Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Deutsche Bank Championship: Tiger Woods schwächelt

01. Sep 2013
Grip it and Rip It: Tiger Woods bei der Deutschen Bank Championship. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Tiger Woods kann den Moving Day bei der Deutschen Bank Championship in Boston nicht nutzen. Martin Kaymer mit vier Birdies.

Damit wird Tiger nicht zufrieden sein: Mit einer 72er-Eins-Über-Par-Runde bleibt der Weltranglistenführende im Mittelfeld des Tableaus bei der Deutschen Bank Championship stecken. Auf dem komplett aufgeweichten TPC Boston musste Woods insgesamt vier Bogeys auf der Scorekarte notieren. Dabei ging es eigentlich gut los, mit einem Putt zum möglichen Eagle am zweiten Loch startete Tiger verheißungsvoll in den sonntäglichen Moving Day.


Doch vor allem nach dem Turn hatte Woods mit Bogeys auf den Löchern 10, 11, 12 große Probleme – im Gegensatz zu der Nummer 1 der Welt profitierten andere Spieler wie Ian Poulter (-5 nach 10), Henrik Stenson (-4 nach 11) und Jason Dufner (-6 nach 12) von den extrem weichen Grüns.

Martin Kaymer auf dem Vormarsch

Besser als bei dem hadernden Woods lief es stattdessen für den einzigen Deutschen im Turnier – Martin Kaymer konnte auf den ersten Neun mit vier Birdies von den sehr gut haltenden Grüns profitieren. Kaymer muss allerdings auch einige Schläge gutmachen, um sich für das nächste Turnier der FedEx Cup Playoffs, zu qualifizieren. Ein Topergebnis muss her – wie? Am besten holt sich Kaymer ein paar Tipps von Charley Hoffman (Video) oder von dem Kanadier Graham DeLaet ab, der mit einer 62 (-9) die Runde des Tages abfeuerte.

DeLaet feuert eine 62

Einen Traumtag erwischte der Kanadier Graham deLaet: Mit 9 Birdies und ein Bogey schoss der Kanadier regelrecht durch das Leaderboard bis an die zweite Position. Bei 16 unter Par hat der 31-Jährige eine hervorragende Ausgangsposition für einen möglichen Triumph bei der Deutschen Bank Championship 2013. Seine Präzision stellte DeLaet das ein oder andere Mal in beeindruckender Manier unter Beweis – Beispiel gefällig? Sein Abschlag an der 11 hält DeLaet direkt auf die Fahne (Video).

Mehr zum Thema PGA Tour:

Matthias Kiesinger

Matthias Kiesinger - Freier Autor für Golf Post

Matthias ist diplomierter Sportwissenschaftler. Er hat Schwächen bei Annäherungen, dafür kommt das Eisen 3 (teilweise) überraschend gut. Mit Bogey-Handicap ist noch viel Luft nach oben. Ziel: Single Handicap und einmal im Leben eine Par-Runde. Sein Golfvorbild ist Ivan Lendl.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Kiesinger

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News