Aktuell. Unabhängig. Nah.

RSM Classic: Mackenzie Hughes bleibt Spitzenreiter

Vor dem Finale der RSM Classic liegt weiter der Kanadier Mackenzie Hughes in Führung. Ein Trio sitzt ihm im Nacken.

Mackenzie Hughes RSM Classic 2016 Moving Day
Trotz eines Ausreißers führt der Kanadier auch weiterhin das Feld an. (Foto: Getty)

Mit einer 68er Runde liegt Mackenzie Hughes vor dem Finale der RSM Classic mit -16 vor dem Rest des Feldes. Camilo Villegas, Billy Horschel und Cheng Tsun Pan stehen allerdings in Schlagdistanz im Anschlag und hoffen, ihn im Finale stürzen zu können. Auch Jim Furyk liegt nur ein paar Schläge von der Spitze entfernt.

Mackenzie Hughes will sich selbst beschenken

Von der Web.com Tour auf die PGA Tour und dort prompt beim fünften Start auf dem besten Wege zum Sieg: Willkommen im Leben des Kanadiers Mackenzie Hughes. Der war bereits als Führender in den Moving Day gestartet und konnte im Laufe der Runde seine Spitzenposition halten - und das, obwohl ihn mit seinem Triplebogey an der 11 kein unerheblicher Fauxpas unterlief.

Der sorgte allerdings zumindest dafür, dass der Abstand zur Konkurrenz bis zum Ende des Turniertages schmolz: Mit 16 Schlägen unter Par hat er nur noch einen Schlag Vorsprung vor gleich drei Spielern, die auf dem zweiten Platz schon ihre Chance für das Finale wittern. Wenn er seinen Triumph in trockene Tücher bringen will, muss der 25-Jährige, der in wenigen Tagen seinen 26. Geburtstag feiert, also Nervenstärke beweisen und weitere Ausrutscher vermeiden - dann klappt es auch mit vorgezogenen Geburtstagsgeschenk.

Jim Furyk im zweiten Versuch zum gelungenen Saisonstart

Mit einem verpasst Cut bei der OHL Classic in der vergangenen Woche hatte die Saison für Jim Furyk nicht wie geplant begonnen, aber schon jetzt zeichnet sich eine deutliche Besserung ab: Bei seinem zweiten Start in Georgia kam er mit einer 64 weitaus besser ins Turnier, es folgte eine solide Runden von 69 und 68. Bei elf Schlägen unter Par liegt er damit derzeit auf dem geteilten zwölften Platz und startet damit recht vielversprechend ins Finale.



Ganz anders bei den beiden Engländern Ian Poulter und Luke Donald: Poulter liegt nach einer 71er Runde mit sieben Schlägen unter Par auf T45, Luke Donald schlug sich mit einer 70er Runde durch und geht mit sechs Schlägen unter Par vom geteilten 51. Platz aus ins Finale.

Der Zwischenstand bei der RSM Classic

Position Spieler Gesamt Runde 3
1 Mackenzie Hughes -16 -2
T2 Camilo Villegas -15 -6
T2 Billy Horschel -15 -5
T2 Cheng Tsung Pan -15 -3
5 Chesson Hadley -14 -3
T12 Jim Furyk -11 -2
T45 Ian Poulter -7 1
T51 Luke Donald -6 0

Stand vom 2016-11-19 23:02:09

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab