Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer greift nach Sieg in Thailand

Autor:

13. Dez 2014
Martin Kaymer liegt bei der Thailand Golf Championship nur zwei Schläge hinter dem Führenden. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer verbessert sich bei der Thailand Golf Championship auf den dritten Rang. Australier liegt in Führung.

Das Par-72 des Amata Spring Golf & Country Club verlangt Martin Kaymer bei seinem letzten Turnier 2014 noch einmal alles ab. Der Kurs der Thailand Golf Championship ist äußerst schwierig, was schon an den Scores der Führenden abzulesen ist. Der einzige deutsche Starter ist einer von nur acht Spielern, die nach dem dritten Turniertag ein Minus vor ihrem Score stehen haben.

Mit zwei unter Par gelang dem 29-Jährigen am Moving Day der Thailand Golf Championship sein bisher bestes Ergebnis. Bei drei unter für das Turnier liegt er gemeinsam mit Lee Westwood und Tommy Fleetwood auf dem geteilten dritten Rang. Dabei legte Kaymer eine bemerkenswerte Regelmäßigkeit an den Tag. An den Löchern zwei, sieben und zehn gelang ihm an allen drei Turniertagen ein Schlaggewinn. Mit Loch 14 scheint der Mettmanner hingegen nicht zurecht zukommen – hier hagelte es an allen Tagen Bogeys.

Asian Tour steht spannendes Finale bevor

An der Spitze des Feldes steht nach einer 70er Runde der Australier Marcus Fraser. Sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten ist allerdings nur hauchdünn. Einen Schlag hinter dem 36-Jährigen liegt Anirban Lahiri. Der Inder sorgt nicht nur für Spannung bei der Thailand Golf Championship, sondern könnte auch in der Saisonwertung der Asian Tour noch entscheidend eingreifen. Nach derzeitigem Stand verkürzt er den Vorsprung des in der Saisonwertung führenden David Lipsky auf ein Minimum. Der Amerikaner kommt in Thailand nicht in Schwung und ist nur geteilter 21. Das Saisonfinale der Asian Tour kommende Woche in Dubai dürfte damit zum Krimi werden.

Titelverteidiger Sergio Garcia auf T10

Sergio Garcia muss sich nach der dritten Runde der Thailand Golf Championship vom Gedanken verabschieden, seinen Titel zu verteidigen. Mit seiner 71er Runde am Moving Day konnte sich der Spanier nicht entscheidend verbessern und hat auf Rang zehn sechs Schläge Rückstand auf Fraser. Katastrophal verlief der Samstag für Bubba Watson. Der amerikanische Longhitter kassierte an den letzten vier Löchern vier Schlagverluste. Schon auf der Front Nine musste er ein Bogey und ein Doppelbogey auf seiner Scorekarte notieren. Bei sieben über Par für das Turnier liegt er vor dem Finaltag auf T46.

Die Highlights der Thailand Golf Championship Runde 3

Mehr zum Thema Profisport Herren:

Aktuelle Artikel
Deal der Woche
Reisedeal
Gut Kaden: Frisches Grün - frischer Preis

März 2017

ab 140€

Unser Partner:
Gut Kaden bei Hamburg

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz