Aktuell. Unabhängig. Nah.

Siem und Cejka starten bei der Puerto Rico Open

04. Mrz 2014
Marcel Siem und Alex Cejka spielen diese Woche auf der PGA Tour bei der Puerto Rico Open. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Diese Woche laufen auf der PGA Tour gleich zwei Events mit der Cadillac Championship und der Puerto Rico Open.

Diese Woche finden auf der PGA Tour gleich zwei Events statt. Neben dem großen Turnier der Cadillac Championship in Florida mit den 69 besten Golfern der Welt besteht für die restlichen die Möglichkeit, bei der Puerto Rico Open ihren ersten PGA-Tour-Sieg einzufahren. Bei drei der vergangenen sechs Sieger war dies bereits der Fall: Greg Kraft in 2008, Derek Lamely in 2010 und Scott Brown, der im vergangenen Jahr mit einer 268 den Bahnrekord holte. Auf dem 6.863 Meter langen Par-72 des Trump International Golf Clubs gehen unter anderem Rafael Cabrera Bello, John Daly, Nicolas Colsaerts und William McGirt an den Start. Der 23-jährige US-Amerikaner Brooks Koepka ist als Nummer 70 der Welt der höchstgesetzte Spieler bei der Puerto Rico Open. Der Gewinner erhält 300 FedExCup-Punkte.

Siem und Cejka in guter Form

Auch die zwei Deutschen Marcel Siem und Alex Cejka gehen bei dem mit 3,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier an den Start. Siem spielte beim Desert Swing souverän, scheiterte vergangene Woche jedoch leider an der Qualifikation zur Honda Classic. Im letzten Jahr noch geteilter 39. bei der Cadillac Championship, in diesem Jahr spielt der 33-jährige Mettmanner bei dem kleineren Turnier der PGA in Puerto Rico mit. Für Alex Cejka startete die Saison bereits sehr erfreulich. Der 43-Jährige gewann das Eröffnungsturnier der Web.com Tour in Kolumbien, steht auf Platz eins jener Rangliste. Cejka wechselt diese Woche auf die PGA Tour, bevor es nächste Woche wieder zur Brasil Champions der Web.com Tour zurückgeht.

 

Mehr zum Thema PGA Tour:

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers