Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Alex Cejka mit starkem Back-Nine-Comeback

Lucas Glover steht ganz oben bei der Shriners Hospitals for Children Open. Alex Cejka liegt nach dem Moving Day in Las Vegas auf T36.

Alex Cejka musste einen schwachen Start am Moving Day der Shriners Hospitals for Children Open verkraften. (Foto: Getty)
Alex Cejka musste einen schwachen Start am Moving Day der Shriners Hospitals for Children Open verkraften. (Foto: Getty)

Nach dem Moving Day in Las Vegas hat Lucas Glover sich die Spitzenposition fürs Finale gesichert. Ganz vorne mit dabei sind auch Rod Pampling und Brooks Koepka. Alex Cejka kam mit einer 70er Runde ins Clubhaus und liegt nach drei Runden auf Platz T36. Titelverteidiger Smylie Kaufman liegt derweil mit Even Par auf dem T72. Platz.

Alex Cejka kommt stark zurück

Alex Cejka musste einen schwachen Start in seine dritte Runde verkraften. Nicht nur begann er mit einem Bogey am ersten Loch, er kassierte noch zwei weitere Schlagverluste auf der Front Nine, ohne einen einzigen Schlag wiedergutmachen zu können. Mit dem Wechsel auf die Back Nine änderte sich auch sein Glück. Mit einer Serie aus drei Birdies holt er die verlorenen Schläge innerhalb von drei Löchern wieder raus. Ein weiteres Birdie an Loch 16 brachte ihn dann unter Par. Vor dem Finale bedeutet das T36 für den gebürtigen Tschechen.

Führungswechsel an der Spitze

Rod Pampling, der bisher die Führung für sich behaupten konnte, musste sie nach einer 71er Runde am Moving Day an Lucas Glover abgeben. Glover konnte sich mit einer 65er Runde und einem Eagle an Loch 9 an die Spitze setzen. Damit wird er das Feld im Finale anführen. Seit 2011 hat der US-Open-Sieger von 2009 keinen Sieg mehr auf der PGA-Tour davon tragen können.



Brooks Koepka, bisher Pamplings ärgster Verfolger, konnte keinen Schritt nach vorne machen. Er hatte einen schweren Start mit gleich zwei Schlagverlusten zu verkraften. Nachdem er seine Verluste wieder ausgeglichen hatte und sich weiter runtergespielt hatte, warf ihn Doppelbogey am Par-3 Loch 17 wieder zurück. Mit einem Birdie am letzten Loch konnte er zumindest -1 für den Tag erreichen. Damit liegt er zusammen mit Rod Pampling auf Platz zwei.

Die beste Runde des Tages, eine 63, ging an Russel Henley. Mit acht Birdies und ohne ein einziges Bogey liegt er direkt hinter der Spitzengruppe auf T4.

Der Stand bei der Shriners Hospitals for Children Open

Position Spieler Gesamt Runde 3
1 Lucas Glover -15 -6
T2 Rod Pampling -14 0
T2 Brooks Koepka -14 -1
T4 Russell Henley -13 -8
T4 Geoff Ogilvy -13 -5
T36 Alex Cejka -7 -1
T72 Smylie Kaufman 0 4
T36 Davis Love III -7 -3

Stand vom 2016-11-06 00:32:08

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab