Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Gute Karten: Rickie Fowler spielt in Las Vegas grandios

Autor:

24. Okt 2015
Rickie Fowler trumpft am zweiten Tag der Shriners Hospitals for Children Open groß auf. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Alex Cejka muss bei der Shriners Hospitals for Children Open einen Platz abgeben. Rickie Fowler stürmt 85 Plätze nach vorne.

Die Shriners Hospitals for Children Open sind erst das zweite Turnier der PGA-Tour-Saison 2015/16 und doch geht es zur Sache wie eh und je. Verwunderlich ist das nicht. Denn wer das Turnier in Las Vegas gewinnt, wird auf einen Schlag zum Millionär. Da die namhaftesten Spieler noch pausieren, stehen die Chancen für alle anderen gut, sich die 1,15 Millionen US-Dollar Siegpreisgeld, 500 FedExCup-Punkte und die Verlängerung der Tourkarte um zwei Jahre gleich zu Saisonbeginn zu holen.

Selbstverständlich hat nicht nur Brett Stegmaier ein Auge auf all dies geworfen. Aber nach der zweiten Runde hat er als einer der Führenden die besten Aussichten darauf. Bevor die zweite Runde aufgrund der herannahenden Dunkelheit abgebrochen werden musste, führte der US-Amerikaner sogar ganz alleine. Bei erneutem Turnierbeginn am Samstag kassierte er jedoch einen Schlagverlust und muss sich nun den Spitzenrang mit Tyler Aldridge, Chad Champbell und Morgan Hoffmann bei -10 teilen.


Aufgrund zweier Top-Ten-Platzierungen bei den Web.com Tour Finals schaffte es der Stegmaier auf die PGA Tour. Schlechte Aussichten haben Web.comler in der ersten Golfliga der USA nicht – just in der letzten Woche gewann Emiliano Grillo, der ebenfalls über die Finals eine PGA-Tour-Karte ergatterte, die Frys.com Open.

Alex Cejka im guten Mittelfeld

Auch Alex Cejka ist gut in die neue Saison gestartet. Eine bogeyfreie erste Runde sollte Rückenwind für den Rest der Shriners Hospitals for Children Open geben. Überbewerten darf man sie allerdings auch nicht. Schließlich ist die Saison des 44-Jährigen gerade mal 36 Löcher alt. Die zweite Runde beendete Cejka nach 70 Schlägen. Im Leaderboard rangiert er damit bei einem Gesamtscore von -5 auf Rang T27.

Rickie Fowler hat sich erholt

„Der Platz hat sich nun wirklich nicht schwer gespielt“, sagte Rickie Fowler nach der ersten Runde der Shriners Hospitals for Childrens Open. Trotzdem fand er sich nur auf Platz T113 wieder. Immerhin suchte er die Erklärung dafür bei sich, nicht beim Platz. „Ich habe meine Eisen und Wedges heute nicht gut getroffen“, führte der 26-Jährige aus.

Dafür lief es am zweiten Turniertag in Las Vegas umso besser. Mit einer hervorragenden 65er Runde spielte sich der US-Amerikaner wieder ins Rennen und liegt aktuell wie Alex Cejka auf Rang T27. „Ich habe agressiver gespielt“, so Fowler. Im Gegensatz zur ersten Runde traf der US-Amerikaner mehr Fairways und optimierte des Weiteren sein kurzes Spiel.

Zwischenstand der Shriners Hospitals for Children Open

Pos Spieler Runde 2 Gesamt
T1 Brett Stegmaier -5 -10
T1 Tyler Aldridge -3 -10
T1 Chad Campbell -4 -10
T1 Morgan Hoffmann -5 -10
T5 Nick Watney -5 -9
T27 Alex Cejka -1 -5
T27 Rickie Fowler -6 -5

Stand vom 2015-10-24 03:02:06

Mehr zum Thema PGA Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News