Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Shriners Hospitals for Children Open: Cejka mit Hole in One!

25. Okt 2015
Alex Cejka golft sich am Moving Day der Shriners Hospitals for Children Open weit nach vorne. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am Moving Day der Shriners Hospitals for Children Open läuft Alex Cejka richtig heiß. Brett Stegmaier führt in Las Vegas.

Der Moving Day der Shriners Hospitals for Children Open barg so manche Überraschung – vor allem in Form von Alex Cejka. Der Deutsche hat echte Siegchancen, muss am Finaltag in Las Vegas aber noch einige Konkurrenten aus dem Weg räumen, will er gleich zu Beginn der PGA Tour Saison seinen ersten Turniersieg feiern.

Noch liegt der US-Amerikaner Brett Stegmaier in Führung bei -13 vor seinen Landsmännern Charley Hoffmann (-12) und harten Nüssen wie Jimmy Walker (-11) oder Kevin Na (-11).


Alex Cejka rückt auf Platz T6 vor

Mit einem tollen Birdie-Ass-Birdie-Finish kämpfte sich Alex Cejka in die Top Ten der Shriners Hospitals for Children Open. Auf seinem Heimatplatz in Las Vegas sah es zu Beginn der Runde jedoch gar nicht so sonnig aus. Nach vier gespielten Bahnen lag der 44-Jährige bereits bei zwei über und drohte sein bislang solides Spiel aus der Hand zu geben. „Es war dumm, dass ich auf einmal bei +2 anstatt bei -1 lag“, beschwerte sich Cejka im Interview. Doch der gebürtige Tscheche kam zurück – und wie! Mit drei aufeinanderfolgenden Birdies glich er seine Schlagverluste spielend aus und das Hole in One auf der 17 war natürlich das Sahnehäubchen auf Cejkas Comeback. Vor allem der GIR-Wert des deutschen Pros ließ sich über alle Turniertage hinweg sehen. Durch sein gutes Eisenspiel, holte Cejka zahlreiche Punkte. Am Finaltag wolle er normales Golf spielen, so Cejka. „Wir werden sehen, ob ich die Putts mache und vorne mitmischen kann.“

Rickie Fowler bestätigt 65 vom Vortag nicht

Mit einer grandiosen 65er Runde am zweiten Turniertag rettete sich Rickie Fowler ins Wochenende. Am Moving Day in Las Vegas war der ganze Zauber aber schon wieder vorbei. Fowler musste mit einer bunten Back Nine ins Clubhaus zurückkehren, die wowohl ein Eagle als auch ein Doppelbogey aufwies.

Im Vergleich zum Vortag traf der US-Amerikaner viel weniger Faiways und auch von seinem hervorragenden Putting war nicht mehr viel übrig. Ganz so schlimm verlief der dritte Turniertag aber nicht: Mit einer 70er Runde landet Fowler auf Rang T28.

Zwischenstand der Shriners Hospitals for Children Open

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
1 Brett Stegmaier -3 -13
2 Morgan Hoffmann -2 -12
T3 Kevin Na -3 -11
T3 Jimmy Walker -2 -11
T3 Chad Campbell -1 -11
T6 Alex Cejka -5 -10
T28 Rickie Fowler -1 -6

Stand vom 2015-10-25 02:32:06

Mehr zum Thema PGA Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News