Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Tiger Woods gegen Rory McIlroy am Lake Jinsha

25. Okt 2013
Stare Down der Superstars: Tiger Woods und Rory McIlroy 2012 beim "Duel At Jinsha Lake". (Foto: Getty Images)
Artikel teilen:

Auch in diesem Jahr duellieren sich Tiger Woods und Rory McIlroy im Zweikampf, Mann gegen Mann.

Im vergangenem Jahr sorgte die Ankündigung des Zweikampfes zwischen Tiger Woods gegen Rory McIlroy für Furore. Die Sehnsucht der Golf-Fans, die schon lange auf ein Match ihrer Giganten warteten, wurde endlich gestillt: Das Showduell der Golf-Stars fand am Lake Jinsha in China statt. Das sich der Unterhaltungswert des Zweikampfes eher von den Gesprächsthemen der Superstars, als von der sportlichen Leistung abhängig machen ließ, war vorher nicht zu ahnen. Gerade die Sponsoring-Gerüchte um Rory McIlroy sorgten für Gesprächsstoff und Spekulationen bei den Zuschauern.

Showduell: „The Match at Mission Hills“

In diesem Jahr erlebt am 28.Oktober das Duell auf dem 73-Par Kurs in Mission Hills ein „Revival“. Der Kurs verspricht den Top-Golfern einiges abzuverlangen. Laut dem Guiness Buch der Rekorde ist Mission Hill das größte Golf Resort der Welt. Letztes Jahr konnte sich Rory gegen den aktuellen Weltranglistenersten durchsetzen. Allerdings sieht es in diesem Jahr eher danach aus, dass Tiger Woods in besserer Form ist: Der Amerikaner sicherte sich in diesem Jahr bereits fünf Titel – während nicht ein einziger Spieler der PGA-Tour sich bisweilen mehr als zwei Siege auf der Tour holen konnte. Zuletzt bewies Tiger beim Presidents Cup mit seinem Sieg-Putt, dass er zurecht zum „PGA TOUR Player of the Year“ gekürt wurde. Für den Nordiren war das laufende Jahr eher eine Enttäuschung: Er konnte sich bisher keinen einzigen Titel sichern und ist mittlerweile auf den sechsten Platz der Weltrangliste abgerutscht. Dementsprechend sehen auch die Buchmacher Tiger Woods als klaren Favoriten an. Großes Geld kann man also bei einer Wette auf Tiger nicht gewinnen.


Guan Tianlang stellt sich den Profis

Bevor es allerdings für Tiger und Rory auf den Platz geht, gilt es erst einmal sich noch mit einem weiteren Gegner zu messen: Der erst 14-jährige Guan Tianlang, der als bisher jüngster Teilnehmer bei einem Major den Cut schaffte, wird sich mit den beiden Profis auf ihrer Warm-Up Runde im Abschlag messen. Die Spieler werden versuchen, Ziele in einer Entfernung von ungefähr 45, 90 und 140 Metern zu erreichen.

Woods und McIlroy erneut verkabelt

Wie schon im vergangenem Jahr werden die Duellierenden durch Mikrofone einen Einblick in ihre Gesprächsthemen geben. Dabei sorgten im letztem Jahr gerade die Probeschwünge von McIlroy mit dem Eisen von Tiger für Gesprächsstoff. Die noch dazukommenden ausgedehnten Diskussionen über den Spin der Bälle, ließen ebenso Spekulationen über einen möglichen Wechsel des Sponsors aufkommen. Wenig später wechselte der Nordire schließlich auch zum neuen Ausrüster Nike. Für so manchen Zuschauer macht gerade dieser Einblick in die Gesprächsthemen der Superstars, es noch reizvoller sich das Duell anzuschauen. Vielleicht erzählt McIlroy ja auch etwas über sein Beziehungs-Wirrwarr mit Caroline Wozniacki.

Jannes Giessel

Jannes Giessel - Freier Autor für Golf Post

Beobachtete bisher beim Gassi gehen das Grün aus sicherer Entfernung. Seit Golf Post hat der Student der Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Sportjournalismus das Grün lieben gelernt. Jetzt hat er Hundeleine gegen Golfschläger getauscht und begeistert sich nicht mehr fürs Bälle werfen, sondern Bälle schlagen - natürlich ohne Hund, der ihm den Ball holt.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Jannes Giessel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News