Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Short Track Matchplay – Lochwettspiel mit Nervenkitzel

Autor:

27. Mrz 2015
Short Track Matchplay - Lochwettspiel mit Nervenkitzel (Foto: Short Track Matchplay)
Artikel teilen:

Short Track Matchplay revolutioniert das Jahreslochwettspiel. Der attraktive Ligamodus ermöglicht Spielern sich über das ganze Jahr hinweg zu duellieren. 

Der Short Track Matchplay Modus wurde 2008 von dem Team Projekt Golfsport ins Leben gerufen. STM ist an dem klassischen Lochwettspiel angelehnt und zeichnet sich dadurch aus, dass das Matchplay über 9 Löcher gespielt wird.

Besonderheit des Short Track Matchplay

Short Track Matchplay als Jahreslochwettspiel ermöglicht es Sportlern in Gruppen von 4-10 Personen sich das ganze Jahr über zu duellieren. Besonderheit des Spielmodus stellt die Einfachheit des Spielmodus dar. Ein Match wird nur über 9 Löcher gespielt. Per Email oder Kurzmitteilung können sich Spieler unter der Woche noch nach der Arbeit verabreden und in kurzer Zeit ein Match spielen.


Short Track Matchplay zeichnet sich zudem durch eine Sonderregel aus. Ein im Lochspiel führender Spieler kann nicht mehr als 2 Auf beziehungsweise ein hinterlegender Spieler kann nicht mehr als 2 Down gehen. Selbst wenn der Mitspieler die ersten 5 Löcher gewinnt kann er maximal 2 Auf liegen. Diese Regelform erlaubt es Spielern die im Rückstand liegen, Risiken einzugehen.

Das Team Projekt Golfsport hat eine App entwickelt, die es Matchteilnehmern ermöglicht sich mit ihrem Smartphone über Tabellenpositionen zu informieren. Außerdem bietet die App einen Kalkulator an, welcher besonders Amateurspielern im Nettobereich von Vorteil ist. Der sogenannte Matchrechner bietet die Möglichkeit, Handicaps manuell einzugeben und berechnet automatisch wie viele Schläge der stärkere Spieler dem schwächeren in einem Match vorgeben muss.

Spielform des Short Track Matchplay

Short Track Matchplay ist an dem klassischen Jahreslochwettspiel angelehnt und ermöglicht 4-10 Sportlern sich in einer Liga zu duellieren. Die Teilnahme an der Liga kostet 40€ pro Person. Entscheidender Unterschied zum klassischen Jahreslochwettspiel besteht darin, dass ein Spieler nach einer verlorenen Partie nicht ausscheidet, sondern lediglich keine Punkte für seine Tabellenposition sammelt.

Short Track Matchplay kann wahlweise Brutto wie auch Netto gespielt werden. Der Matchrechner errechnet automatisch die Spielvorgabe geteilt durch 2 und davon 3/4. Spieler mit einem +HCP treten mit 0 an. Die höchste Spielvorgabe darf ein HCP von 36 nicht überschreiten. Spieler mit einem HCP von 36 treten auch mit HCP 36 an.

Hier geht es zur Anmeldung.

Short Track Matchplay – Race to Heritage Resorts, Mauritius

Spieler des Short Track Matchplays haben die Möglichkeit am „Short Track Matchplay Race to Heritage Resorts, Mauritius“ teilzunehmen. 

Die Teilnahme kann auf zwei verschiedenen Weisen erfolgen:

➔ Teilnahme über den Heimatclub. Spieler können sich in einer vom Club ausgelegten Liste eintragen. Der Heimatclub schickt diese als Administrator an Short Track Matchplay. Daraufhin teilt STM oder der Club die Spieler in einer Liga ein, in welcher der Gewinner ausgespielt wird.

oder

➔ Spieler melden sich und eine Gruppe von 4-10 Spielern bei STM an. STM registriert diese Gruppe als Liga und der Gewinner wird innerhalb der Gruppe ausgespielt.

Die Gewinner aus jeder einzelnen STM Liga, egal ob über den Golf Club oder selbst registriert, qualifiziert sich für das Deutschlandfinale.

Aus dem Deutschlandfinale qualifizieren sich mindestens 6 Spieler für das Weltfinale im Heritage Resort Mauritius.

Punktesystem

3 Punkte = Sieg an Loch 8

2 Punkte = Sieg an Loch 9

1 Punkt (beide Spieler) = Unentschieden

Nach einem Match tragen Spieler ihre Ergebnisse auf der Internetseite ein und die Tabelle aktualisiert sich automatisch.


Short Track Matchplay Race to Heritage Resorts, Mauritius

Lisa Holtz

Lisa Holtz - Autorin bei Golf Post

Lisa hat ihren Bachelor in Business Administration mit den Schwerpunkten International und Marketing Management abgeschlossen. Das Golf Post Team unterstützt sie nun im Bereich Marketing und Kommunikation. Seit über 10 Jahren fasziniert sie der Golfsport. Derzeit arbeitet sie an ihrem niedrigen Single Handicap und geht ohne ihren Driver auf keine Golfrunde.

Alle Artikel von Lisa Holtz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News