Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Senior PLAYERS Championship – Bernhard Langer holt sich das Triple

Autor:

13. Jun 2016
Bernhard Langer gewinnt die Senior PLAYERS Championship zum dritten Mal hintereinander. (Foto: Ryan Young/ PGA Tour)
Artikel teilen:

Bernhard Langer gewinnt sein zweites Senior Major in diesem Jahr und holt sich darüber hinaus das Senior-PLAYERS-Championship-Triple.

Bei extrem windigen Bedingungen im US-amerikanischen Philadelphia flog so manchem Teilnehmer des dritten Senior Majors des Jahres der Hut vom Kopf. So kam es, dass vor der Finalrunde nur ein Spieler unter Par geblieben war – und zwar Bernhard Langer. Das deutsche Golfidol hatte damit beste Aussichten auf seinen zweiten Major-Gewinn 2016 nach seinem Sieg bei der Regions Tradition und außerdem auf das Triple bei der Senior PLAYERS Championship, die der 58-Jährige bereits 2014 und 2015 als Erster abschloss.

Bernhard Langer – Sieg fast vom Winde verweht

Ganz so einfach klappte es dann aber doch nicht mit dem Triple: Auch Bernhard Langer machte der starke Wind über dem Philadelphia Cricket Club zu schaffen, so dass auch der Deutsche das Unter-Par-Ergebnis nicht mehr halten konnte. „Es war ein harter Tag“, sagte Langer selbst über die Bedingungen. „Die Windböen waren teilweise so stark, dass ich mich gefragt habe, ob sie das Turnier abbrechen. Der Ball oszillierte so stark, dass wenn man bei manchen Putts den falschen Zeitpunkt erwischte, der Ball einfach nicht aufhörte zu rollen.“ Die beste Runde des Tages spielte vielmehr Miguel Ángel Jiménez, der Langer aus dem Clubhaus heraus noch gefährlich wurde.

Zigarre rauchend beobachtete der Spanier, wie sein deutscher Kontrahent auf der 18 weiter ins Straucheln geriet und seinen Ball erst weit neben das Fairway und dann in den Bunker spielte. Am Ende musste ein 3,6-Meter-Putt her, um das Playoff zu vermeiden. Bernhard Langer heißt jedoch nicht umsonst Mr. Consistency: Scheinbar ohne jede Aufregung beförderte er den letzten Ball des Tages ins Loch. Dass wohl doch ein klein wenig Nervosität im Spiel war, zeigte dann Langers erleichterter Aufschrei zum dreimaligen Gewinn der Senior PLAYERS Championship. „Es ist unglaublich, dass ich den Hat Trick geschafft habe. Ich muss mich immer noch selbst kneifen um zu begreifen, was da passiert ist“, gab Bernhard Langer zu.

Auch Jiménez musste sich die Überlegenheit seines Gegners eingestehen. „Er ist halt Bernhard Langer“, sagte der Spanier. „Er ist seit vielen, vielen Jahren ein Erstklassegolfer. Er ist ein herausragender Spieler. Immer noch sehr fit, immer noch stark, immer noch mit einer Leidenschaft für Golf.“

Zum Endstand der Senior PLAYERS Championship

Mehr zum Thema Champions Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News