Aktuell. Unabhängig. Nah.

Senior Open – Miguel Ángel Jiménez greift nach erstem Senior-Major-Titel

Autor:

23. Jul 2016
Miguel Ángel Jiménez bei der Senior open Championship. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am Moving Day der Senior Open kämpft sich Miguel Ángel Jiménez mit einer fehlerfreien Runde ganz nach vorne. Bernhard Langer gelingt 71er-Triple.

Dass er noch nicht wirklich zum alten Eisen gehört, bewies Miguel Ángel Jiménez kürzlich bei der Open Championship, als er geteilter 18. wurde und damit viel jüngere Pros wie Jordan Spieth, Jason Day oder Martin Kaymer hinter sich ließ. Auch bei der Senior Open macht der 52-Jährige bislang eine Topfigur vor allem am dritten Turniertag. Da nämlich feuerte der Spanier eine tadellose 65 ab und zog damit an allen Spielern vorbei. Mit einem Gesamtscore von -11 liegt Jiménez bereits vier Schläge vor den Zweitplatzierten und hat damit beste Aussichten auf seinen ersten Senior-Major-Titel. Einen „normalen“ Major-Titel hat er übrigens noch nie gewonnen.

Bernhard Langer bereits weit hinter Jiménez

Jedenfalls ab Loch 9 sah es so aus, als könne Bernhard Langer – seines Zeichens zweimaliger Senior-Open-Champion – Miguel Ángel Jiménez gefährlich werden, denn durch drei Birdies und kein Bogey rückte er zumindest in Schlagdistanz vor. Zwei Schlagverluste auf den letzten Bahnen kosteten dem deutsche Pro jedoch einen vorläufigen Top-Ten-Platz und wahrscheinlich auch den Sieg bei der Senior Open. Bei einem Gesamtscore von -3 liegt Langer bereits acht Schläge hinter seinem spanischen Konkurrenten. Eine weitere Topplatzierung ist jedoch machbar, auch wenn es nicht der erste Platz sein sollte. Dieser wird für Langer zumindest aus jetziger Sicht schwer zu erreichen sein, da er auf Carnoustie bislang keine tiefen Scores erzielte. Drei 71er Runden reichen aber immerhin für T12.

Zum Zwischenstand der Senior Open Championship

Mehr zum Thema Champions Tour:

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer