Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Senior Open: Bernhard Langer kämpft, Broadhurst triumphiert!

24. Jul 2016
"Mister Consistency" bei der Senior Open in Angus: Bernhard Langer spielte vier Mal die 71. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der Senior Open wollte sich Bernhard Langer am Finaltag unbedingt noch verbessern. Jimenez lieferte sich ein Herzschlagfinale mit Scott McCarron.

Bernhard Langer zeigte in Angus gewohnt konstantes Golf, lag nach dem Moving Day jedoch bereits deutlich hinter der Spitze zurück. Ein Umstand der den Anhauser für den Finaltag noch einmal richtig zu motivieren schien. Derweil gab es an vorderster Spitze ein packendes Rennen um den Sieg.


Bernhard Langer zeigt Eagle

Mit drei 71er-Runde an den ersten drei Turniertagen machte Bernhard Langer seinem Spitznamen „Mister Consistency“ erneute alle Ehre. Der 58-Jährige lag nach dem Moving Day in Schlagdistanz zur Top 10 und deutete bereits früh an, dass er alles daran setzen werde, sich dort hereinzuspielen. Mit zwei Birdies und einem Bogey brachte Langer die Front Nine hinter sich und kletterte langsam aber sicher im Tableau nach oben.

Zu Beginn der zweiten Hälfte des Kurses – diesen Teil spielte Langer in dieser Woche besser als die Front Nine – geriet „Mister Consistency“ in Probleme: An der 10 landete der Abschlag im Bunker. Der zweifache Major-Sieger brachte die Kugel jedoch mit dem dritten Schlag auf das Grün und rettete mit einem langen Putt das Par. Auf der 14, einem Par 5, enterte Langer im zweiten Schlag das Grün und hatte aus knapp zwei Metern die Chance zum Eagle. Souverän lochte der Routinier und zeigte sogar Emotionen: Die Faust geballt, zog er zum nächsten Loch weiter – selten, dass der abgeklärte Anhauser so viel Körpersprache zeigt.

Birdie-Chancen an den Löchern 15 und 17 ausgelassen, ging es für Langer auf die 18. An dem Loch, das ihm schon am Vortag Probleme bereitete musste der erfahrene Pro kurz vor dem Ziel noch Federn lassen: Langer bugsierte die weiße Kugel vor dem schwierig anzuspielenden Grün ins Wasserhindernis. Der Bogey-Putt blieb ebenfalls zu kurz, so dass Bernhard Langer unter dem Strich die vierte 71er-Runde der Woche verzeichnete. Vorläufig reichte das für den geteilten neunten Rang im Clubhaus.

Paul Broadhurst kann keiner stoppen

Der Sieg bei der Senior Open Championship 2016 geht an einen Local Hero: Paul Broadhurst lieferte eine Bogey freie 68er-Runde ab und sicherte sich mit vier Birdies in einem packenden Kampf den Platz an der Spitze – sein Score von -11 blieb unerreicht.

Der in Führung gestartete Spanier Miguel Angel Jimenez zeigte vor allem auf der Back Nine Schwächen und musste unter anderem zwei Doppelbogeys hinnehmen. Insgesamt kam der Spanier mit einer 75 ins Clubhaus und fiel bei einem Gesamtscore von -8 auf den geteilten dritten Platz zurück.

Mehr zum Thema Champions Tour:

Bernhard Küchler

Bernhard Küchler - Freier Autor für Golf Post

Zum Studium ins Rheinland gekommen, fühlt sich der gebürtige Münsterländer inzwischen als echter Kölner. Die bisherige journalistische Vita bewegte sich überwiegend im Fußball-Metier. Zuletzt veröffentlichte er einen Dokumentarfilm über den Drittligisten Fortuna Köln. Vielseitig sportbegeistert widmete sich der studierte Germanist den unterschiedlichsten Disziplinen. Klar, dass auch das Spiel um die kleine weiße Kugel dabei nicht fehlen darf!

Alle Artikel von Bernhard Küchler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News