Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Scotty Cameron verpasst Select-Puttern neuen Anstrich

Autor:

31. Mrz 2016
Die neue Select-Serie von Scotty Cameron bietet sieben verschiedene Putter-Typen mit neuen und überarbeiteten Schlagflächeneinsätzen. (Foto: Scotty Cameron)
Artikel teilen:

Scotty Cameron kommt bei der neuen Select-Serie mit neuen Schlagflächeneinsätzen daher und bietet erneut eine große Vielfalt an.

Die seit mehr als zwei Jahrzehnten erhältlichen Modelle der „Scotty Cameron Select”-Serie gelten inzwischen als Klassiker unter den Puttern. Die neuen Konfigurationen und verarbeiteten Materialien der 2016er Modelle sind ab dem 25. April in den sieben verschiedenen Puttern der Select-Serie erhältlich. Die Putter sollen ein angenehmeres Schlaggefühl und ein unmittelbareres Feedback in Verbindung mit tourbewährter Leistung liefern und dabei die optischen Ansprüche von Scotty Cameron weiterhin erfüllen.

Schlagflächenupgrades für die Select-Serie

Die "Inlays" stehen im Vordergrund. (Foto: Scotty Cameron)

Die „Inlays“ stehen im Vordergrund. (Foto: Scotty Cameron)


Im Mittelpunkt der neuen Select-Putter stehen drei neuartige Multi-Material­konstruktionen, die auf verschiedenste Puttstile abgestimmt sind und im Schläger verarbeitet werden. Jedes der Modelle verfügt über einen neuen Schlagflächeneinsatz – genannt „Inlay“ –, der sich bis in die Sohle zieht und ein Schlaggefühl vermitteln soll, welches von Golfern als „weich, aber solide“ beschrieben wird. „Die neue Select-Linie vermittelt in stärkerem Maß Rückmeldung und Schlaggefühl, einhergehend mit maximaler Leistung“, sagt Chef-Entwickler und Namensgeber Scotty Cameron über die neuen Inlays.

Erneut bietet Scotty Cameron eine Auswahl von sieben verschiedenen Putter-Typen, sodass jeder Golfer seinen Vorlieben entsprechend das richtige Modell finden kann.

Tourerprobte Blade-Putter in Mehrfachausführung

Der Select Newport 2.5 (Foto: Scotty Cameron)

Der Select Newport 2.5 (Foto: Scotty Cameron)

Es gibt auf der einen Seite die klassischen drei Blade-Putter mit Edelstahl-Insert, die sich lediglich in der Positionierung des Schlägerhalses und der Schlägerblattlänge unterscheiden. Alle können zudem eine Ausrichtungslinie im Putterfuß vorweisen. Zusätzlich zu den klassischen Blade-Puttern bietet die Select-Serie auch noch zwei breite, mit gestuftem Putterfuß ausgestattete Blade-Putter an. Diese beiden Select-Newport-2-Notchback-Modelle gibt es entweder in der Standardausführung mit Flugzeugaluminium in der Schlagfläche und gebogenem Schaft oder als Dual-Balance-Ausführung mit längerem Schaft und zusätzlichen 50 Gramm Gewicht im Schlägerkopf und am Schaftende.

Mid-Mallet-Putter mit Gewicht

Der Select Newport M2 Mallet (Foto: Scotty Cameron)

Der Select Newport M2 Mallet (Foto: Scotty Cameron)

Auf der anderen Seite bietet Scotty Cameron zwei Mid-Mallet-Putter (breiterer Schlägerkopf mit wesentlich höherem Gewicht) an, wobei der M1 Mallet einen halbrunden Putterfuß hat und der M2 Mallet einen rechteckigen Putterfuß aufweist. Diese beiden Modelle zeichnen sich durch ein Ausrichtungskreuz anstatt einer -linie im Putterfuß aus und verfügen ebenfalls über einen Schlagflächeneinsatz aus Flugzeugaluminium. Die Schlägerkopfbreite ist im Vergleich zu den anderen Modellen fast doppelt so groß und abgestuft. Ihr Schlägerkopfgewicht ist im Gegensatz zu den drei klassischen Blade-Puttern wesentlich höher, was eine bessere Schwungkonstanz gewährleisten soll und Ruhe in die gesamte Puttbewegung bringt.

Leistungsmerkmale der Scotty Cameron Putter

  • Multi-Material-Technologie abgestimmt auf verschiedene Puttstile: Edelstahl-Schlagflächen-Inlays für Putter, die eine fließende Puttbewegung (nach innen) unterstützen; Schlagflächen-Inlays und Schlagflächen-Sohlen-Einsätze aus Flugzeugaluminium für Modelle mit höherem Trägheitsmoment (MOI) einhergehend mit einer geradlinig verlaufenden Puttbewegung.
  • Balance und Fehlerverzeihung aufgrund der Ferse-Spitze-Gewichtung.
  • Verbesserte Ausrichtung durch „Pop-Trough“-Ausrichtungskreuze und Ausrichtungslinien im Putterfuß.
  •  Perfekte Rückmeldung durch die neuen integrierten Vibrationsdämpfungsmaterialien, mit denen die Schlagflächeneinsätze und Schlagflächen-Sohlen-Einsätze mit dem Putterkörper verbunden sind.
  •  Tourerprobte Leistung in Verbindung mit den von Tourspielern bevorzugten weichen „Red Matador Midsize“-Griffen.
  •  Moderne Ästhetik durch die bis in die Sohle reichenden Inserts, die „Pop-Trough“- Technologie sowie die fein glänzenden Oberflächen und abgestimmten Farben.

Diese Leistungen werden ab einem Preis von 439,- Euro erhältlich sein und werden in diesem Video noch einmal von Scotty Cameron persönlich erläutert.

Spezial-Aktion für Golf Post Leser: 15€ Rabatt mit dem Gutscheincode "GOLFPOST"

Tolle Rabatte bei OnlineGolf mit dem Code GolfPost
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News