Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Sang-Moon Bae: PGA Tour oder Militär?

Autor:

04. Jan 2015
Kommt Sang-Moon Bae um den Militärdienst herum? Olympia 2016 könnte die Chance sein. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Gerade kam Sang-Moon Bae so richtig in Fahrt, da erreicht ihn die Nachricht: Zwei Jahre Wehrdienst in Südkorea.

Sang-Moon Bae ist mit Abstand der erfolgreichste südkoreanische Golfer. Doch aktuell sieht es so aus, als sollte er sich von seinen jüngsten Erfolgen nicht tragen lassen können. Laut Medienberichten wurde ein Antrag Baes vom südkoreanischen Militär abgelehnt, seinen Aufenthalt in den USA zu verlängern. Doch vorerst heißt es, er werde am kommenden Wochenende wie geplant das Hyundai Tournament of Champions in Kapalua, Hawaii, spielen.

Sang-Moon Bae nach seinem ersten PGA-Tour_sieg 2013. (Foto: Getty)

Sang-Moon Bae nach seinem ersten PGA-Tour-Sieg 2013. (Foto: Getty)


Bittere Pille für Sang-Moon Bae

Der 28-Jährige Sang-Moon Bae gilt als herausragendes Talent. In seiner ersten vollen Saison auf der PGA Tour 2012 kam er gleich auf über eine Million US-Dollar Preisgeld, ein Jahr später folgte sein erster Sieg bei der HP Byron Nelson Championship. In der laufenden Saison erwischte Bae dann einen blitzsauberen Start, als er mit der Frys.com Open Anfang Oktober 2014 ein weiteres Turnier gewinnen konnte. Aktuell ist er, in der noch jungen Saison, Zweiter im FedExCup und liegt knapp unter der Fünf-Millionen-US-Dollar-Grenze für sein gesammeltes Karriere-Preisgeld.

Sein Lauf könnte vorerst ein jähes Ende finden: Laut der Nachrichtenagentur Yonhab habe Baes Mutter bestätigt, dass die zuständige Militär-Behörde in Daegu, Baes Geburtsstadt etwa 300 Kilometer südlich von Seoul, seine Reisegenehmigung für die USA nicht verlängert hätte. Damit stünde Bae ein zweijähriger Wehrdienst bevor, der nicht zuletzt aufgrund der politischen Verhältnisse zwischen Nord- und Südkorea kein Zuckerschlecken sein dürfte.

Bae will 2015 weiter PGA Tour spielen

Nach der südkoreanischen Gesetzgebung muss jeder Mann zwischen 18 und 35 Jahren zwei Jahre im Militär dienen. Weil nach dem Korea Krieg (1950-53) kein Friedensabkommen zwischen den gegenüberstehenden Mächten Nord- und Südkorea abgeschlossen wurde, befinden sie sich auf dem Papier noch immer im Kriegszustand. Laut seinem Manager wird Bae aber trotzdem am kommenden Wochenende beim Hyundai Tournament of Champions auf Hawaii teilnehmen.

Der PGA Tour sagte er, Bae habe eine gültige Green Card in den USA und wird auch 2015 auf der PGA Tour spielen. „Sang-Moon wird solange in den USA bleiben, wie es gesetzlich konform ist, und die PGA Tour in diesem Jahr spielen, angefangen mit dem Hyundai Tournament of Champions.“ Weil er sich in einem schwebenden Verfahren befindet, will Bae keine weiteren Aussagen dazu machen.

Letzte Chance Olympia?

Sollte es so kommen, dass Sang-Moon Bae über kurz oder lang auf jeden Fall zum Dienst antreten muss, dann bleibt ihm nur eine Chance sich dem doch noch zu entziehen. Die südkoreanische Regierung hat in der Vergangenheit alle ihre olympischen Goldmedaillen-Gewinner von der Militärpflicht entlassen. Kann Bae diese Geschichte also noch bis 2016 hinauszögern, und gewinnt Gold in Rio, dann wäre das Problem gelöst. Die Chancen dafür sind offenkundig eher bescheiden.

Mehr zum Thema Profisport Herren:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News