Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Sandra Gal und Caroline Masson bei der LPGA Classic in Michigan

Autor:

04. Aug 2014
Die LPGA ist in dieser Woche erstmals in Grand Rapids, Michigan, zu Gast. Hier will auch Sandra Gal versuchen, das Par von 71 zu unterbieten. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die erste Siegerin der Geschichte der LPGA Classic in Michigan wird in dieser Woche gesucht. Sandra Gal und Caroline Masson haben die Chance dazu.

Erstmals werden die besten Golferinnen der Welt in dieser Woche bei der LPGA Classic in Grand Rapids, Michigan, zu Gast sein. Im Blythefield Country Club geht es dann für über 140 Spielerinnen, unter denen sich auch die deutschen Hoffnungen Sandra Gal und Caroline Masson befinden, um ein Preisgeld von insgesamt 1,5 Millionen US-Dollar.


Durch das Turnier wird außerdem das lokale „Simply Give-Programm“ des Hauptsponsors unterstützt. Dieses soll dem Hunger in Staaten im Nordosten der USA entgegenwirken, indem durch Geld- sowie Lebensmittelspenden sogenannte „food pantries“ eingerichtet werden. Die Lebensmittel werden dann an Menschen verteilt, die sich eine hinreichende Ernährung sonst nicht leisten könnten.

Wer hat Chancen auf den ersten Sieg?

Zahlreiche namenhafte Spielerinnen tauchen auf der Liste der Teilnehmerinnen des Turniers auf. Da diese jedoch noch nie in Grand Rapids auf der Runde waren, ist es schwer zu sagen, wem dieser Platz am besten liegen wird. Immer gut für einen Sieg ist natürlich die Weltranglistenerste Stacy Lewis aus den USA. Bei der Marathon Classic im Juli erreichte sie zwar nur einen geteilten 25. Platz. Der Sieg bei der Arkansas Championship und der zweite Rang bei der US Open 2014 sprechen jedoch für sich.

Außerdem ist Lewis‘ Landsmännin Mo Martin bei der LPGA Classic in Michigan dabei. Verpasste sie bei der US Open im Juni noch den Cut, konnte die Golferin aus Kalifornien bei der British Open den ersten Platz erringen. Aber auch Golfgrößen wie Inbee Park aus Südkorea oder Lydia Ko aus Neuseeland, die erst kürzlich die Marathon Classic für sich entscheiden konnte, haben Chancen auf den Sieg.

Sandra Gal will sich weiter verbessern

Darüber hinaus schicken sich auch die deutschen Spielerinnen an, den ersten Turniersieg der LPGA Classic in Michigan einzufahren. Allen voran kann Sandra Gal ihren verpassten Cut bei der British Open im Juli wiedergutmachen. Schon in Runde eins lag die Düsseldorferin mit sechs Schlägen über Par auf den hinteren Rängen des Teilnehmerfeldes und konnte sich auch am zweiten Tag des Majors nicht wirklich steigern.

Dahingegen lief es auf der LET im Juli besser für Gal. Bei der Ladies German Open erreichte sie einen geteilten vierten Platz und kommentierte diesen auf Facebook mit: „Happy with my T4 finish…things are improving!“ Ob sich die Dinge wirklich verbessern, kann Sandra Gal bei der LPGA Classic in Michigan beweisen.

Caroline Masson zurück nach Verletzungspech

Auch die zweite deutsche Spielerin im Feld, Caroline Masson, möchte in Grand Rapids wieder angreifen und das Par von 71 unterbieten. Bei der diesjährigen British Open lief es für Masson alles andere als optimal. Schon während der ersten Runde musste die Profigolferin, die zur Zeit auf der 61. Position der Weltrangliste steht, aufgrund von Schmerzen im Handgelenk das Handtuch werfen. 

„Nachdem ich bei den Ricoh Women’s British Open wegen meiner Hand aufgeben musste, habe ich erst einmal kein Golf gespielt und die Hand ruhig gehalten. Das war richtig und gut, denn ich fühle mich jetzt wieder soweit“, schrieb die Gladbeckerin auf ihrer Homepage. Bei der LPGA Classic in Michigan kann es für Caroline Masson also nur bergauf gehen.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News