Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Safeway Open: Scott Piercy vor Zwangspause an der Spitze

15. Okt 2016
Scott Piercy hat derzeit die Führung bei der Safeway Open fest in der Hand - aber seine Runde ist noch nicht beendet. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Scott Piercy muss sich wohl keine Gedanken um den Cut machen, sondern vielmehr auf Johnson Wagner im Rückspiegel achten.

Für Scott Piercy lief es bei der Saveway Open nach Plan und es ging an der Spitze des Feldes ins Wochenende. Mit einer zwei Birdies und einem Eagle auf seinen ersten zwölf Löchern spielte er sich auf -14 im Leaderboard und darf nun in Führung liegend in den Rest von Runde zwei starten. Die nämlich konnte er, wie so viele andere auch, wegen einer Regenunterbrechung nicht beenden. Ihm folgte Johnson Wagner, der sich bei -12 auf dem zweiten Platz einordnete.

Phil Mickelson bezwingt „schwammige“ Grüns

Auch Phil Mickelson nutzte die Tatsache, dass der morgendliche Regen den Platz verlangsamt hatte, während seiner Runde für sich. Mit einer zweiten 69er Runde und insgesamt sechs Schlägen über Par rangiert der frisch gebackene Ryder-Cup-Sieger ist damit knapp in den Top Ten auf dem geteilten zehnten Platz.


Seine guten Ergebnisse in den ersten beiden Runden führt der 46-Jährige darauf zurück, dass er seine Eisen in dieser Woche ganz herausragend beherrscht wie selten zuvor, besonders „wenn man die Herausforderung bedenkt, dass wir die Distanz schätzen müssen, weil der Ball 10 bis 15 Yards weniger als normal fliegt, dann haben wir hier noch ein kleines bisschen Wind, ein kleines bisschen Regen und weiche, schwammige Grüns“, so Mickelson nach seiner Runde.

Matt Kuchar vor Abbruch im Mittelfeld

Einen anderer Ryder-Cup-Held muss zum Beenden seiner Runde auf den morgigen Turniertag warten, nachdem die zweite Runde nach wetterbedingten Verzögerungen schließlich wegen Dunkelheit abgebrochen werden musste. So konnte Matt Kuchar nur elf Löcher beenden, bevor das Horn ertönte, die allerdings versprachen noch keine weiten Sprünge im Tableau: Mit einem Bogey gleich zu Anfang und zwei folgenden Birdies, verteilte über die Front Nine, liegt er derzeit mit drei Schlägen unter Par „bloß“ im Mittelfeld auf dem geteilten 44. Rang.

Bryson DeChambeau stolpert in Runde zwei

Einer der prominentesten Neuzugänge zur neuen Saison auf der PGA Tour, nämlich der Amerikaner Bryson DeChambeau, schaffte es hingegen vor Rundenabbruch ins Clubhaus. Mit dem Ergebnis, das er bei seiner Rückkehr unterschrieb, dürfte der 23-Jährige allerdings alle andere als glücklich gewesen sein. Die Schlagverluste überwogen deutlich die gewinne, am Schluss stand eine 74 für ihn zu Buche. Mit Even Par über die ersten beiden Runden liegt er damit T97. Für den Tour-Auftakt, den er sich wohl erhofft hat, muss er also an den kommenden beiden Tagen noch einmal Gas geben.

Der aktuelle Zwischenstand bei der Safeway Open

Position Spieler Gesamt Zwischenstand Runde 2
1 Scott Piercy -14 -4
2 Johnson Wagner -12 -5
3 Paul Casey -11 -3
T4 Bill Haas -8 -2
T4 Troy Merritt -8 -2
T10 Phil Mickelson -6 -3
T44 Matt Kuchar -3 -1
T97 Bryson DeChambeau 0 2

Stand vom 2016-10-15 03:32:05

Mehr zum Thema PGA Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News