Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ryder-Cup-Team Europa: Das Warten auf die drei Fragezeichen

01. Sep 2014
Die neun festen Plätze für den Ryder Cup im Team Europa sind vergeben, nun hoffen noch sieben weitere Spieler auf den Captain's Pick. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die ersten neun Spieler des europäischen Ryder-Cup-Teams stehen fest. Nun folgt gespanntes Warten auf die Captain’s Picks.

Nur noch 25 Tage sind es bis zum Ryder Cup in Gleneagles und endlich steht der Großteil des europäischen Teams fest. Während die ersten neun Spieler der US-amerikanischen Mannschaft sich bereits Mitte August über ihren festen Platz bei dem Kontinentalwettkampf freuen konnte, mussten die europäischen Fans bis nach der Open D’Italia warten, bis die Vergabe über das Ranking abgeschlossen war. Morgen folgen schließlich die drei Captain’s Picks, die die Mannschaften komplettieren.

Europa- und Weltspitze vereint im Team

Die neun besten europäischen Golfer der Welt sind Teil des Ryder-Cup-Teams. In der Rangliste hat sich bereits seit Wochen kaum mehr etwas verändert, die Favoriten standen schon fest: Die neun Europäer, die zum Teil sowohl die europäische als auch die internationale Punkteliste dominieren, haben es in die Mannschaft geschafft. In den nächsten Wochen gilt es nun für Rory McIlroy, Henrik Stenson, Sergio Garcia, Justin Rose, Martin Kaymer, Thomas Björn, Victor Dubuisson, Jamie Donaldson und Graeme McDowell, sich gemeinsam mit den bisher noch nicht bekannt gegebenen Capatain’s Picks gebührend auf den Wettkampf vorzubereiten.

Stephen Gallacher verpasst den Platz im Team knapp

Den zweiten Platz hätte der Schotte Stephen Gallacher beim Turnier in Italien belegen müssen, um sich den letzten noch offenen der neun begehrten Plätze in der europäischen Mannschaft zu sichern und damit Graeme McDowell zu verdrängen. Knapper hätte er seine Position im Team kaum verpassen können – er wurde Dritter. Mit dieser haarscharfen Leistung ist er allerdings zum heißen Kandidaten für einen der drei Captain’s Picks des europäischen Teamkapitäns Paul McGinley geworden. Ob McGinley ihn tatsächlich mit nach Gleneagles nimmt, wird sich allerdings erst morgen um 13:30 Uhr unserer Zeit aufklären, wenn er offiziell seine Auswahl bekannt gibt. Auf der Seite des Ryder Cup kann die Ankündigung im Livestream mitverfolgt werden.


Die Ryder-Cup-Teams 2014

Aktuelle Artikel
Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar