PGA Tour: Justin Thomas gewinnt das dramatische Finale der Honda Classic
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Justin Thomas gewinnt dramatisches Finale der Honda Classic

Justin Thomas setzt sich gegen Luke List am ersten Playoff-Loch durch und gewinnt seinen ersten PGA-Tour-Titel 2018. Tiger Woods landet knapp hinter der Top 10.

Justin Thomas gewinnt ein spannendes Finale bei der Honda Classic. (Foto: Getty)
Justin Thomas gewinnt ein spannendes Finale bei der Honda Classic. (Foto: Getty)

Es war auch in diesem Jahr wieder ein äußerst spannendes Finale in Palm Beach auf dem PGA National. Es hätte gar nicht spannender in die Schlussrunde gehen können, denn die oberen Reihen des Leaderboards waren dicht besetzt. Nach 18 gespielten Löchern bei 8 unter Par liegend, ging es für die beiden Amerikaner, Luke List und Justin Thomas, ins Playoff. Letzterer behielt das Momentum weiterhin auf seiner Seite und meisterte die Generalprobe vor der ersten World Golf Championship mit Bravour und kürt sich verdient zum Sieger. Für die deutschsprachigen Akteure Martin Kaymer und Alex Cejka verlief die Honda Classic in diesem Jahr unglücklich, da beide Profis während des Turnierverlaufs verletzungsbedingt zurücktreten mussten.

Sieg für Justin Thomas auf der PGA Tour

Die "Mode-Ikone" Justin Thomas fährt seinen insgesamt neunten Sieg auf der PGA Tour ein und hat nun kräftig Rückenwind für die anstehende WGC - Mexiko Championship. Über die vier gespielten Tage hinweg zeigte der letztjährige PGA-Championship-Sieger gute und kontinuierliche Leistungen auf dem schweren PGA National. Auf der berühmt berüchtigten "Bear-Trap" ließ sich Thomas im letzten Lauf keinen Schlag mehr abnehmen und spielte auf dem letzten Loch noch das finale Birdie, um sich für das Playoff zu qualifizieren. Auf dem 18. Loch, dem ersten Playoff-Loch, fackelte der 24-Jährige nicht lange und schloss mit einem Birdie ab, welches ihm den Sieg einbrachte. Im letzten Jahr noch zum Player of the Year ernannt worden, "bewirbt" sich Thomas gleich zu Beginn des Jahres wieder um diese Auszeichnung.

Die letzte Runde von Thomas war teilweise auch von Glück geprägt, wie es hier auf seinem fünften Loch, einem Par-3, zu sehen ist. Sein Abschlag landete knapp auf den Steinen des Wasserhindernisses und kam einem Ass noch gefährlich nahe, es reichte jedoch lediglich zum Par.

WOW! What a bounce for @justinthomas34! 🤷‍♂️

Ein Beitrag geteilt von PGA TOUR (@pgatour) am



Tiger Woods kratzt wieder an den Top 10 auf der PGA Tour

Tiger Woods meldet sich wieder mit einer guten Leistung bei der Honda Classic auf der erstklassigen amerikanischen Bühne des Golfs, der PGA Tour, zurück. Die Front Nine des 14-maligen Majorsigers verlief verheißungsvoll für einen langersehnten Top-10-Platz. Mit drei gespielten Birdies auf dem äußerst schweren Platz stieß der Amerikaner vor, doch die "Bear-Trap" wurde dem 42-Jährigen zum Verhängnis. Die "Bärenfalle" ist allen Golfern als dramatischer Höhepunkt bekannt, auf diesen Löchern wurden schon sicher geglaubte Siege abgegeben. Jack Nicklaus selbst bezeichnet die "Bärenfalle" als die drei härtesten Löcher auf der gesamten PGA Tour. Mit insgesamt drei über Par auf den Löchern 15 und 16 schoss sich Tiger aus den Top 10 und beendet die Honda Classic folglich mit even Par auf dem alleinigen zwölften Platz.

Please, stay OUTSIDE the ropes. 🦆

Ein Beitrag geteilt von PGA TOUR (@pgatour) am

Rory McIllroy auf der Suche nach seiner Form

Rory McIllory schien sich auf dem PGA National in Florida sichtlich unwohl zu fühlen. Auch auf seinen ersten drei Runden bei der Honda Classic hatte der Nordire immer wieder mit "groben Schnitzern" wie bspw. Doppelbogeys zu kämpfen. Doch auf seiner finalen Runde übertraf sich der Major-Champion auf der "Bear-Trap" noch mal selbst. Mit einem Birdie auf der 15, dem ersten Loch der Bärenfalle, legte er auf der 17 ein Quadrupel-Bogey nach und zerschoss sich seinen Score von drei unter Par für den Tag. Mit insgesamt neun Schlägen über dem Platzstandard und auf dem geteilten 59. Platz liegend, verabschiedet sich Rory McIllroy von der Honda Classic.



Ein Beitrag geteilt von PGA TOUR (@pgatour) am

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab