Aktuell. Unabhängig. Nah.

Schrecksekunde in Hawaii: Raketenalarm versetzt Profis in Panik

Ein Fehlalarm versetzte die Spieler der Sony Open am Samstagmorgen in Aufregung. Ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes hatte den falschen Knopf gedrückt.

Raketenalarm in Hawaii beunruhigt die Profis. (Foto: Getty)
Raketenalarm in Hawaii beunruhigt die Profis. (Foto: Getty)

Eine Push-Mitteilung sorgte am Samstagmorgen vor Beginn der dritten Runde für Panik unter den Profis, die zur Sony Open in Honolulu versammelt waren. Der Katastrophenschutz verschickte an Mobiltelefone eine Warnung vor einer ballistischen Rakete, die auf Hawaii zuflöge und forderte die Menschen auf, Schutz zu suchen. Zwar war bereits zehn Minuten später klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, dies verbreitete sich aber nur langsam. Erst 40 Minuten später gab es die Entwarnung auch auf die Handys, anscheinend hatte ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes den falschen Knopf gedrückt.

So erlebten die Profis den Moment in Hawaii

Besonders aufgrund der Spannungen zwischen den USA und Nordkorea, bereitete die Warnung vielen Sorgen. "Es zeigt, in welcher Welt wir leben", sagte Charles Howell III, der die Nachricht beim Frühstück erhielt. "Dein gesamtes Leben kann sich in einer Sekunde ändern."

Marc Leishman sprach von einem merkwürdigen Gefühl, als er und seine Familie sich auf die unteren Ebenen ihres Hotels begaben. "Es schickt andere Gedanken durch deinen Kopf. Ein paar zusätzliche Umarmungen für die Kinder. Es war keine Panik. Es ist nicht so, als könnte man es kommen sehen und ausweichen."

Was die Menschen auf Hawaii zusätzlich verwirrte, war, dass es werder eine Sirene noch Neuigkeiten per Radio oder Fernsehen gab. "Ich habe den Fernsehr angemacht und nichts gesehen", sagte Justin Thomas. "Ich habe online nachgeguckt und dachte, 'Das kann nicht wahr sein'. Ich habe Musik aufgelegt, die Schiebetüren aufgemacht und mir gedacht, es gibt nichts, was ich gegen eine Rakete tun kann. Aber in dem Moment, als es passierte blitze alles auf. Es ist das erste Mal, dass ich sagen kann, dass ich mein Leben vor meinen Augen habe vorbeiziehen sehen."

Viele Profis nutzen den Stop in Hawaii auch für einen kurzen Familienurlaub. Sie suchten Schutz im Erdgeschoss oder den Kellern ihrer Hotels. John Peterson versteckte sich mit seiner Frau, seinem drei Monate altem Baby und den Schwiegereltern in der Badewanne unter einer Matratze. 

Nach der Entwarnung konnte die dritte Runde der Sony Open planmäßig stattfinden.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Gewinnen Sie die perfekte Auszeit inkl. unlimited Golf im DAS LUDWIG

Gewinnen Sie zwei Übernachtungen im DAS LUDWIG Fit.Vital.Aktiv.Hotel für zwei Erwachsene inkl. Halbpension und einmal Golf-unlimited-Greenfee pro Person. Jetzt Gewinnspielfrage beantworten und Urlaub machen.

Gaming, Burger & Fun - Dein Golf-Erlebnis in der Golf Lounge Hamburg

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg. Jetzt mitmachen!

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Alexandra Caspers
Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Aktuelle Deals der Woche