Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Rafael Nadal: „Auf der Runde bin ich unfreundlich“

09. Dez 2013
Vorsicht vor Rafael Nadal: Für den Spanier steht der Erfolg auch im Golfsport an erster Stelle. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Weltranglistenerste im Tennis spielt gern Golf und veranstaltete mit Ryder-Cup-Captain Olazábal ein Golf-Event in seiner Heimat Mallorca.

„Wenn ich auf die Runde gehe, ruhen alle Freundschaften für 18 Löcher!“ Nein, dieses Zitat stammt nicht von Tiger Woods, dem Weltranglistenersten im Golf, sondern überraschend vom Weltranglistenersten im Tennis: Rafael Nadal. Der 27-jährige Mallorquiner veranstaltete vor rund zwei Wochen mit Kumpel und Ryder-Cup-Kapitän José Maria Olazábal das Olazábal Nadal Invitational auf seiner Heimatinsel Mallorca. Nur wenige Kilometer von seiner Heimatstadt Manacor entfernt, greift Rafael Nadal im Pula Golf Club regelmäßig selbst zum Schläger – vorausgesetzt der vollgepackte Turnierkalender des Tennis-Asses lässt dies zu. Auch auf den umliegenden Plätzen wie dem Canyamel Golf Club bekommt man den heimatverbundenen Spanier zu sehen. Dort verlor Nadal in diesem Sommer ein Spaßevent durch ein unglaubliches Hole-in-One seines Mitspielers am 18. Loch. Der Tennis-Superstar zahlte ganz volksnah die Zeche, wie Golfclub-Manager Timo Weibel der Golf Post im November berichtete.

Rechtsschwinger Rafael Nadal

Nadal selbst bekam seine ersten Schläger „mit 17 oder 18“, wie er im Interview mit Golfing World verriet. Entgegen seinem übertriebenen linkshändigen Vorhand-Topspin outet sich „Rafa“ im Golfsport als Rechtsschwinger – wobei seine Tennisrückhand bei jedem Hobbyspieler auch als Vorhand durchgehen dürfte. Wenn Nadal beide Sportarten vergleichen müsste, findet er viele Gemeinsamkeiten: „Du spielst für dich alleine und nur du alleine kannst die dir gestellten Aufgaben lösen. Man braucht für beide Sportarten einfach sehr viel Selbstkontrolle.“


„Freundschaftsrunde? Meine Freunde lachen sich kaputt“

Über den Golf-Charakter „Rafael Nadal“ gab der Spanier mit Handicap 6 bei CBS Sports auch interessante Einblicke: „Wenn ich mit meinen Freunden auf die Runde gehe, ruhen wirklich alle Freundschaften. Wenn ich vor dem ersten Abschlag laut nach einer Freundschaftsrunde frage, lachen sich meine Kumpels kaputt. Aber ich werde mich nicht ändern.“ Nadal weiter: „Ich habe mich entschieden, latent unfreundlich auf der Runde zu sein. Vom ersten bis zum 18. Loch. Nur dann bringe ich meine beste Leistung. Ich bin der Meinung, dass man beim Golf nicht die gleiche intensive Konzentration braucht wie beim Tennis. Wenn ich bei einem Tennisturnier mich drei oder vier Minuten weniger konzentriere, können drei oder vier Spiele verloren sein.“ Eine interessante Sichtweise des Spaniers.

Tiger Woods als Vorbild

Trotz persönlicher Freundschaften zu den Spitzenspielern Sergio Garcia, Gonzalo Fernandez Castano, Alvaro Quiros und José Maria Olazábal zählt Tiger Woods zu Nadals größten Idolen – vielleicht weil auch er das Golfspiel „sehr, sehr“ Ernst nimmt: „Ich nehme mir Tiger Woods zum Vorbild. Vom ersten Abschlag bis zum letzten Putt sage ich nie ein Wort zu meinen Flightpartner. Ich verteile auch nie Komplimente, manche werden wegen meines rüden Verhaltens echt sauer. Meine Freunde sagen, dass ich noch aggressiver bin als auf dem Tennisplatz. Ich bin einfach Sportler und will immer nur meine beste Leistung bringen. Ich versuche aber auch, mich in diesen Punkten zu bessern.“

Ungemütlicher Flightpartner?

Der Golfspieler Rafael Nadal scheint ein richtig „ungemütlicher Flightpartner“ sein, dabei macht der 27-Jährige im Interview mit Golfing World einen recht sympathischen Eindruck. Also, gebt Acht wenn Ihr in den Wintermonaten in der Region Manacor seid: Der Junge schenkt Euch keine Putts!

Mehr zum Thema Panorama:

Malte van Oven

Malte van Oven - Freier Autor für Golf Post

ist Diplom-Sportwissenschaftler, Journalist, Holland-Experte und begeisterter Golfer. Im Team ist er der Trainingsweltmeister und träumt noch heimlich von der Senior Tour.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Malte van Oven

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News