QBE Shootout: Stricker/O'Hair führen, Favoriten straucheln
Aktuell. Unabhängig. Nah.

QBE Shootout: Stricker/O’Hair führen, Favoriten straucheln

Harris English und Matt Kuchar werden ihrer Favoritenrolle beim QBE Shootout nicht gerecht, Steve Stricker und Sean O'Hair schnappen sich die Führung.

Sean O'Hair und Steve Stricker führen das QBE Shootout in Florida an. (Foto: Getty)
Sean O'Hair und Steve Stricker führen das QBE Shootout in Florida an. (Foto: Getty)

24 Profis treten beim QBE Shootout in einem Teamwettbewerb der besonderen Art gegeneinander an. An drei Tagen wird in drei unterschiedlichen Zählspiel-Formaten gespielt: Scramble am Freitag, Vierer mit Auswahldrive am Samstag und Bestball am Sonntag.  Nach der ersten Runde führt das Duo Steve Stricker/Sean O'Hair, während die Titelverteidiger Matt Kuchar und Harris English den geteilten vorletzten Platz belegen.

Steve Stricker und Sean O'Hair führen QBE Shootout an

Mit 15 Schlägen unter Par legten Steve Stricker und Sean O'Hair eine ordentliche erste Runde hin. An nur vier Löchern spielte das Team Par, an den restlichen Löchern schafften es die beiden mit Teamarbeit immer zu einem Schlaggewinn.

Die Erwartungen für das Team Kuchar/English sind hoch. Nicht nur weil sie im letzten Jahr die Trophäe mit nach Hause genommen haben waren sie vor Turnierstart die Favoriten. Seit die beiden gemeinsam beim QBE Shootout antreten, war kein Team so erfolgreich. Direkt bei ihrem ersten Auftritt 2013 gewannen Kuchar und English das Turnier, es folgten zwei zweite Plätze und im vergangenen Jahr der zweite Sieg. Sie wären das erste Team, dass das Turnier drei Mal gewinnen konnte, sollten sie in diesem Jahr wieder triumphieren. Doch in der ersten Runde legten sie keine gute Grundlage dafür. Mit neun Schlägen unter Par teilen sie sich nur den vorletzten Platz. Sie sind eines der wenigen Teams, das ein Bogey notieren musste und konnten mit der Birdievielfalt von Stricker und O'Hair nicht mithalten. Sechs Schläge liegen die Titelverteidiger hinter den Führenden.


Bubba Watson und Brandt Snedeker wollen Turnier nutzen

Aufmerksamkeit gilt auch dem Team aus Bubba Watson und Brandt Snedeker. Die beiden fanden beim Ryder Cup zusammen und versuchen sich in Florida zum ersten Mal als Team. Laut einem Artikel der PGA Tour wollen die beiden durch das QBE Shootout wieder zu ihrer Form zurückfinden und mit Schwung in die neue PGA Tour Saison starten. In der ersten Runde gelang ihnen das mit Bravour. Zwei Schläge hinter der Spitze belegen sie den dritten Rang.



Lexi Thompson ist zum zweiten Mal in Folge beim QBE Shootout dabei, im Tiburón Golf Club wird sie aber wahrscheinlich weniger an das letzte Jahr denken, als sie gemeinsam mit Bryson DeChambeau geteilte Letzte wurde, sondern an einen Augenblick von vor drei Woche. Die CME Group Tour Championship der LPGA wurde auf dem selben Platz ausgetragen. Ein verschobener Putt aus etwas mehr als einem halben Meter kostete sie die Tour Championship und damit auch den LPGA Player of the Year Award. Wenn sie aus ihren Fehlern gelernt hat, könnte sie sogar einen Vorteil gegenüber ihren männlichen Konkurrenten haben, hat sie sich doch erst vor wenigen Wochen mit den Grüns auseinandergesetzt. In diesem Jahr ist Thompson mit Tony Finau am Start, nach der ersten Runde liegen sie gleichauf mit Kuchar und English auf dem geteilten neunten Platz.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab