Aktuell. Unabhängig. Nah.

Kiradech Aphibarnrat besteht auch im Finalduell

Autor:

02. Aug 2015
Der Thailänder Kiradech Aphibarnrat gewinnt das Paul Lawrie Match Play in Schottland. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Sechs Duelle, keine Niederlage: Kiradech Aphibarnrat schlägt alle Gegner bei der Premiere des Paul Lawrie Match Play.

Keine schlechte Idee von Ryder Cuper und Open-Championship-Sieger Paul Lawrie ein neues Match-Play-Turnier auf der European Tour zu initiieren. Spannende Duelle wurden ausgetragen und zum Schluss waren es nur noch zwei der ehemals 64 Spieler, die um den Sieg in Aberdeen, Schottland, kämpften.

Aphibarnrat wird erster Sieger bei Lawries Turnier

Zunächst sah es nach einem souveränen Sieg des Thailänders Kiradech Aphibarnrat aus, der im Duell gegen Robert Karlsson aus Schweden schon ab dem zweiten Loch durchgängig in Führung lag. Dann jedoch fand sich der Asiate das ein um’s andere Mal im Rough oder Bunker wieder und am 17. Loch hieß es dann wieder ‚all square‘.

Auf der letzten Bahn behielt Aphibarnrat jedoch die Nerven und setzte sich durch ein Birdie gegen seinen skandinavischen Kontrahenten durch. Der 26-Jährige gewinnt damit nach der Shenzhen International das zweite European-Tour-Event in diesem Jahr.

David Howell gewinnt im Duell um Platz drei

Obwohl sie eigentlich schon verloren hatten, mussten sich auch Lokalmatador Marc Warren und David Howell erneut auf’s Grün des Murcar Links begeben, um dort um Platz drei zu spielen. Auch diesmal zeigte der Heimvorteil für Warren keine Wirkung, obwohl bis zum 17. Loch noch alles offen war. Dann jedoch spielte sich David Howell mit einem Birdie nach vorne und rettete den Bronzerang bis ins Ziel. Damit erhält er 67500 Euro Preisgeld und ebenso viele Punkte im Race-to-Dubai-Ranking.

Das Endergebnis des Paul Lawrie Match Play

Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
Robert Karlsson (SWE) 1UP Kiradech Aphibarnrat (THA)
Marc Warren (SCO) 1UP David Howell (ENG)

Mehr zum Thema European Tour:

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers