Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Olivia Cowan: Nachwuchstalent holt sich ersten Profi-Tour-Sieg

12. Mai 2015
Olivia Cowan holt den Sieg bei der ASGI Swiss Ladies Open und damit den ersten Profisieg ihrer Karriere. (Foto: DGV)
Artikel teilen:

In der Schweiz feiert Olivia Cowan den größten Sieg ihrer Karriere. Die Deutsche macht zudem einen riesen Sprung in der Weltrangliste.

Olivia Cowan vom Golfclub St. Leon-Rot hat die ASGI Swiss Ladies Open in der Schweiz gewonnen und damit den ersten Profisieg ihrer noch sehr jungen Karriere gefeiert. Die Spielerin des Golf Team Germany setzte sich mit insgesamt 207 Schlägen (71, 67 und 69) gegen die Konkurrenz durch und siegte damit bei dem Turnier der Ladies European Tour Access Series, der Vorstufe zur höchsten europäischen Spielserie. Damit sprang die 19-jährige Amateurin auf Platz zwei der LETAS Order of Merit. Die besten fünf Spielerinnen erhalten am Ende des Jahres eine Tourkarte für die Ladies European Tour.

„Rausgehen, Spaß haben und mein Spiel spielen“

„Für mich war es nicht anders als bei den Amateurturnieren. Ich bin wie immer ziemlich locker in den Tag gestartet und wollte einfach nochmal eine gute Runde Golf spielen“, sagte die strahlende Siegerin am Abend ihres bislang größten Erfolges. „Dabei habe ich nicht an das Endergebnis gedacht oder wie es sich anfühlen würde, schon wieder zu gewinnen, vor allem ein LETAS-Turnier. Ich wollte einfach nur rausgehen, Spaß haben und mein Spiel spielen.“


Cowan war im letzten Flight in die Finalrunde gegangen, gemeinsam mit der Isländerin Olafia Kristinsdottir und Landsfrau Nicole Gögele. Die Isländerin brachte zwar zwei Schläge Vorsprung gegenüber den beiden Deutschen mit, hatte am Finaltag jedoch zu kämpfen und fiel mit einer 75er Runde auf Rang fünf zurück. Die spätere Siegerin hingegen spielte insbesondere vom Abschlag sehr sicher und lochte schnell zu zwei Birdies, was auch Bundestrainer Stephan Morales lobte: „Olivia Cowan sieht derzeit auf jeder Bahn nur Landezonen. Das ist echt stark und das gesamte Bild von ihr ist einfach nur rund.“

Olivia Cowan mit riesen Sprung in der Weltrangliste

Nach einer blitzsaubere Back Nine mit drei Birdies ließ Olivia Cowan der direkten Konkurrenz um Kym Larratt (England/210 Schäge), Ainil Bakar (Malaysia/210) und Azelia Meichtry (Schweiz/210) auf dem geteilte zweiten Platz keine Chance. Die ehemalige Kader- und European-Tour-Spielerin Gögele kam nach zwei ganz guten Runden mit jeweils 69 Schlägen in der Schlussrunde nicht optimal zurecht, unterschrieb eine 76 und landete auf Rang zehn. Die übrigen fünf deutschen Damen, die in der Schweiz am Start waren, darunter Isabell Gabsa, Karolin Lampert und Franziska Friedrich, waren am Cut nach zwei Runden gescheitert.

Hier geht es zum Leaderboard der ASGI Swiss Ladies Open.

Mit dem ersten Sieg auf einer Profi-Tour machte Olivia Cowan zudem einen riesen Sprung in der Weltrangliste. Das Rolex Ranking führte die Deutsche zu Beginn der neuen Woche 285 Plätze verbessert auf Rang 523.

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. …super, Olivia Cowan, weiter so. Herzlichen Glückwunsch!
    http://www.paeonia-golf.com

    Antworten

Schlagwörter: ,

Aktuelle News