Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Bubba Watson gewinnt die Northern Trust Open!

17. Feb 2014
Bubba Watson, strahlender Sieger der Northern Trust Open. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Amerikaner holt bei der Northern Trust Open den ersten Sieg seit dem Masters 2012. Schwartzel wird bester Nicht-Amerikaner.

In dieser Woche war auf dem Riviera Country Club in Pacific Palisades bei meist super Wetter großartiges Golf zu bestaunen. Am besten konnte Bubba Watson die tolle Atmosphäre für sich nutzen. Am Finaltag erspielte er sich mit einer 64er Runde den Titel und gewann die Northern Trust Open mit insgesamt 15 unter Par vor seinem Landsmann und schärfsten Verfolger Dustin Johnson (-13). Dieser konnte in der letzten Runde mit 66 Schlägen nicht mehr ganz oben angreifen. Im weiteren Tableau besetzten die US-Amerikaner Jason Allred und Brian Harman den geteilten dritten Platz (-12), vor dem bestplatzierten Spieler der nicht aus den USA kam, Charl Schwartzel (-11/5).

Justin Rose beendet Turnier im hinteren Mittelfeld

Die Northern Trust Open waren der Jahreseinstand von Justin Rose. Der amtierende US-Open-Sieger hatte diesen Termin allerdings nicht aus freien Stücken so gewählt, sondern war aufgrund einer Verletzung dazu gezwungen, erst relativ spät 2014 in die Saison einzusteigen. Eine Sehnenscheidenentzündung hat Justin Rose zwei Monate aus dem Training geworfen und auch er, neben Woods, Scott und Mickelson, ist sich seiner Teilnahme an der WGC Accenture Match Play Championship noch nicht sicher. Die Northern Trust Open beendete er mit einer 71er Runde auf Rang T45.


Bubba Watsons erster Sieger seit dem Masters

Bubba Watson  hatte in 2014 schon gezeigt, dass er nach seinem Masters-Erfolg vor zwei Jahren durchaus Ambitionen hat, weitere Titel einzufahren. In dieser Saison schaffte es Bubba Watson bei drei seiner fünf Stars in die Top Ten, bei der Phoenix Open verpasste er nur knapp den Sieg. Zum Ende der Northern Trust Open kam der Autodidakt, der nach eigenen Angaben noch nie einen Trainer hatte, mit insgesamt -15 auf 1.

Hunter Mahan belegt am Ende Platz T52

Ähnliches gilt auch für Hunter Mahan, der bei seinen letzten beiden Auftritten geteilter Vierter in Phoenix und Sechster in Pebble Beach werden konnte. Bei den Buchmachern eines führendes Online-Wett-Unternehmens gehörte er vor dem Turnier zum engen Favoritenkreis, für zehn Euro hätte man bei seinem Sieg „nur“ 210 Euro rausbekommen, nur Dustin Johnson wurde stärker gehandelt. Am letzten Tag der Northern Trust Open ist es mit einem Sieg nichts geworden, Hunter Mahan brachte einer 70 ins Clubhaus und lag abschließend nur auf Platz T52.

Leaderboard

Hier geht es zum Endergebnis.

Fotostrecke zum Turnier

2013 sicherte sich John Merrick bei der Northern Trust Open den Sieg. Bilder von seinem Triumph sowie dem aktuellen Turniergeschehen.


Northern Trust Open 2014

 

Endstand vom Turnier

Pos Spieler Runde 1 Gesamt
1 Bubba Watson -7 -15
2 Dustin Johnson -5 -13
T3 Jason Allred -3 -12
T3 Brian Harman -3 -12
5 Charl Schwartzel -3 -11
T45 Justin Rose 2 -1
1 Bubba Watson -7 -15
T52 Hunter Mahan -1 0

Mehr zum Thema PGA Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News