Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Für Kontrolle und Vielseitigkeit: PING stellt neues Wedge vor

Autor:

13. Jan 2015
Das neuen PING Glide Wedge ist ab sofort bestellbar. (Foto: PING)
Artikel teilen:

PING hat das neue „Glide Wedge“ für das Jahr 2015 auf den Markt gebracht: ein Schläger für mehr Kontrolle und Vielseitigkeit.

PING hat seine neuen Schläger für das Jahr 2015 in Phoenix vorgestellt. Darunter ist auch das neue PING Glide Wedge, das vom Griff abwärts Richtung Sohle entwickelt wurde, um die Kontrolle und die Vielseitigkeit des Schlägers zu verbessern.

Der Schaft ist um ein Dreiviertel-Inch länger geworden; trotzdem ist der CFS Wedge-Schaft im Vergleich zum Vorgängermodell etwas leichter geworden (118 Gramm) und soll eine tiefere Flugbahn ermöglichen.


Besonders stolz ist der Hersteller auf die „kompromissloslose Entwicklung von Produkten“, die ermöglichten, dass bisherige Errungenschaften nicht unter den Neuerungen litten. „Unsere Glide Wedges sind dank verschiedener Innovationen die vielseitigsten und konstantesten Wedges, die wir bis dato auf den Markt gebracht haben“, so John A. Solheim, Vorsitzender und Geschäftsführer von PING, über sein neues Produkt.

Das neue PING Glide Wedge. (Foto: PING.com)

Das neue PING Glide Wedge. (Foto: PING.com)

13 verschiedene Loft- & Sohlen-Optionen

Drei verschiedene Sohlen-Designs bieten beim individuellen Fitting Anpassungsmöglichkeiten für den Eintreffwinkel und die Bodenbedingungen. Die Sohle des PING Glide Wedge variiert von breit über Standard bis dünn.

Die erhältlichen Loft-Winkel reichen von 47° bis 60° und sind ab 50° in Abstufungen von je zwei Grad erhältlich. Mit den wählbaren Sohlen-Designs kombiniert, ergeben sich so 13 verschiedene Loft-/Sohlen-Kombinationen. Je nach Wahl des Schaftes kostet das neue PING Glide Wedge 129 Euro mit Stahlschaft beziehungsweise 149 Euro mit Graphitschaft.

Eckdaten zum PING Glide Wedge im Überblick

  • Erhältlich mit Standard-Sohle (SS), dünner Sohle (TS) und breiter Sohle (WS)
  • 13 Loft und Sohlen-Kombinationen: 47SS, 50SS, 52SS, 54SS, 54WS, 56SS, 56WS, 58TS, 58SS, 58WS, 60TS, 60SS, 60WS
  • Dyla-Wedge Griff: ¾ Inch länger, weiche Tape-Schicht, Griffmarkierungen bei 1 3/8 Inch Abständen
  • Standard-Schaft: CFS Wedge-Schaft (Stiff Flex, 118 g)

Glide wedge_56-SS copyAuf welches Wedge setzen Sie?

Spezial-Aktion für Golf Post Leser: 15€ Rabatt mit dem Gutscheincode "GOLFPOST"

Tolle Rabatte bei OnlineGolf mit dem Code GolfPost

Mehr zum Thema Golf-Equipment:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Und wieder hat ping keine vernünftigen Bounce Optionen! 13 und 14 Grad Bounce sind in Europa nicht immer von Nöten…. Weite Sohle hin, dünne Sohle her! Sehr schade…

    Antworten

Schlagwörter: ,

Aktuelle News