Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Nachwuchs an die Schläger – Allianz macht Golf für Kids

08. Aug 2016
Bei der von der Allianz unterstützten Turnierserie Lucky33 treten Kinder unterschiedlicher Spielstärken gegeneinander an. (Foto: Frank Föhlinger)
Artikel teilen:

Mit vielseitigen Aktionen und Turnieren im Event-Charakter soll das Interesse an Golf gefördert werden. Allianz hat dabei die Jugendförderung immer im Blick.

Groß und Klein in ganz Deutschland zum Schläger bringen – das ist das Ziel, das die Allianz mit ihrer seit vielen Jahren erprobten Nachwuchsförderung verfolgt. Um den Golfsport in der breiten Masse populärer zu machen und aus der Nische der Randsportarten herauszuholen, gibt es eine Bandbreite von Aktionen. Diese zielen darauf ab, Gelegenheiten für Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedenster Spielstärken zu schaffen und sich auf dem Golfplatz auszuprobieren. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Jugendarbeit.

Allianz setzt sich für Jugendförderung ein

Wie kann man besser Nachwuchs für einen Sport gewinnen, als den Nachwuchs direkt anzusprechen? Die Turnierserie Lucky33, welche die Allianz beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Golf Club St. Leon-Rot organisiert, richtet sich deshalb konkret an Kinder und Jugendliche.


Im Rahmen von 33 namensgebenden Einzelturnieren in ganz Deutschland können jeweils 33 Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Spielstärke gegeneinander antreten. Mit interessanten Preisen und einem großen Finale in St. Leon-Rot wird der Event-Charakter betont und die Turnierserie zu einem Erlebnis, welches das Interesse der Jugendlichen am Golfsport fördern soll. Das Format als reines Netto-Turnier macht die jungen Golfer und Golferinnen untereinander konkurrenzfähig und fördert so die Teilnahme golfbegeisterter Kinder unabhängig von ihrem Spielniveau.

Zusätzlich gibt es für Kinder und Jugendliche eine der spannendste Formen des Golfsports zu erleben: das Matchplay. In 222 Golf Clubs in Deutschland können Jugendliche aller Spielstärken bei der Lucky33 Matchplayserie antreten.

Allianz German Boys & Girls Open

Ein weiteres Prunkstück in Sachen Jugendförderung ist die Allianz German Boys & Girls Open. Auf dem Platz in St. Leon-Rot misst sich seit dem Jahr 2004 ein internationales Feld vielversprechender Golftalente. Inzwischen handelt es sich bei der Veranstaltung um eines der renommiertesten Jugendgolfturniere auf dem europäischen Kontinent, was nicht zuletzt die Aufnahme in den Wettspielkalender der EGA bezeugt. Nicht wenige Talente fanden auch über die Allianz German Boys & Girls Open den Weg zum professionellen Golf.

Golf – Einfach ausprobieren

Als Partner der DGV-Kampagne „Golf. Mitten ins Glück.“ unterstützt die Allianz des Weiteren eine Aktion, bei der Golf kurzfristig ausprobiert werden kann. Für wenig Geld kann dabei einfach und unkompliziert auf 500 deutschen Golf-Anlagen in den Sport mit der kleinen weißen Kugel hineingeschnuppert werden, ohne sich direkt für einen Platzreifekurs oder eine Clubmitgliedschaft zu verpflichten. Es ist als zusätzlicher Schritt gedacht, um die Hemmschwelle, zum Golfschläger zu greifen, zu verringern und mehr Menschen mit Spaß, Freude und ohne Vorurteile an den Golfsport heranzuführen.

Mehr zum Thema Golf in Deutschland:

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News