Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Miguel Ángel Jiménez heiratet österreichische Freundin

06. Mai 2014
Miguel Angel Jiménez und Susanne Styblo aus Österreich sind jetzt verheiratet. Es ist Jiménez' dritte Ehe. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Es war eine Trauung im engsten Familienkreis mit Österreicherin Susanne Styblo. Für „El Mecanico“ ist es die dritte Ehe.

Die Braut glänzte in einem schulterfreien Kleid mit Spitzenbesätzen, der Bräutigam kam im Smoking mit heller Krawatte, trug sein Haar offen und die Sonnenbrille in der Hand: Miguel Ángel Jiménez hat am vergangenen Samstag seine Lebensgefährtin Susanne Styblo geheiratet. Der „interessanteste Golfer der Welt“ und die blonde Österreicherin gaben sich auf dem Rasen von Jiménez‘ Golfakademie im spanischen Torremolinos nahe seiner Geburtsstadt Málaga das Ja-Wort.

Die Trauung fand bei strahlendem Sonnenschein unter einem Baldachin statt, geladen waren nur der engste Familienkreis und wirklich gute Freunde. Darunter auch José María Olazábal, der Masters-Gewinner von 1994 und 1999 und Kapitän des siegreichen Ryder-Cup-Teams von 2012 in Medinah/USA.



Miguel Angel Jiménez - "Most interesting Golfer"

Söhne aus erster Ehe waren bei der Hochzeit dabei

Für den 50-jährigen Jiménez war es die dritte Hochzeit, aus der ersten Ehe mit Montserrat Bravo Ramirez hat der Spanier zwei Söhne, Miguel Ángel und Victor. Die beiden Teenager waren bei Eheschließung in Torremolinos an der Seite ihres Vaters.

Wie sich das für einen Bräutigam gehört, der in seiner Garage eine stattliche Anzahl kostspieliger Autos hortet und als „El Mecanico“ sowie als gelernter Kfz-Mechaniker gern an den Ferraris seiner Sammlung schraubt, ließ Jiménez seine Susanne in einem betagten, aber wunderschön hergerichteten Rolls Royce zum Ort des feierlichen Geschehens chauffieren.

Jiménez lässt für Hochzeit die PLAYERS sausen

Mit der Hochzeit krönt Jiménez ein für ihn in jeder Hinsicht tolles Frühjahr. Der 20-fache Turniersieger auf der European Tour belegte beim Masters in Augusta einen nahezu sensationellen vierten Platz, in der Woche drauf gewann er sein Debüt auf der amerikanischen Champions Tour, die Greater Gwinnett Championship. Er ist Nummer 32 der Weltrangliste und peilt für Gleneagles im September seine fünfte Teilnahme am Ryder Cup an.

Aber Golf ist nicht alles, erst recht nicht für einen wie Jiménez, der den roten Rioja-Weinen seiner Heimat huldigt und nahezu nie ohne eine seiner geliebten Cohiba-Zigarren, Modell Siglo VI, anzutreffen ist. Der Mann, über den ESPN schrieb: „Er ist 50, sieht aus wie 60 und schwingt wie 20“, lässt wegen seiner Hochzeit die PLAYERS Championship sausen. Wo das Ehepaar Jiménez seine Flitterwochen verbringt, hat allerdings noch niemand herausgefunden.

Hochzeit im engsten Familienkreis

Mehr zum Thema Golf-Stars:

Michael F. Basche

Michael F. Basche - Freier Autor für Golf Post

Als Journalist, Golfbetriebsmanager und notorischer Zu-Kurz-Putter ist Michael F. Basche auf vielfache Weise dem Golf verfallen. Nach Jahren als Tageszeitungs-Sportredakteur und im PR- und Marketinggeschäft berät er heute u. a. Golfclubs in Fragen der Corporate Identity. Und widmet sich schreibend den vielfältigen Facetten des Großartigsten aller Spiele.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Michael F. Basche

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Lord, Dingsda

    Der Herr sieht wie 70 aus. Lebemensch. Mit einem langweiligen Hobby.

    Antworten

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News