Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Medienecho: „Ein gutes Glas Rioja und eine Zigarre“

19. Nov 2012
Die zehn meistgelesenen Artikel auf golfpost.de im Jahr 2013 (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Savoir vivre: Hongkong-Sieger Jiménez weiß, wie man einen Sieg entsprechend zelebriert. Außerdem: Kaymer bekommt gute Kritiken.

Da stand der 48-Jährige Miguel Angel Jiménez nun vor den Fotografen. In der rechten Hand eine dicke Zigarre, in der linken ein gutes Glas spanischen Rioja. Die Medienvertreter knippsten drauf los, was das Zeug hielt. Just hatte Jiménez die UBS Hong Kong Open gewonnen, wohl gemerkt zum dritten Mal. Bereits 2005 und 2008 triumphierte der heute 48-Jährige aus Málaga auf dem Kurs von Fanling. Und diesmal stellte der Co-Kapitän des Ryder Cups 2012 in Medinah einen neunen Rekord auf, da er sechs Monate älter ist, als der zuvor älteste European-Tour-Sieger Des Smith, der zuletzt 2001 auf der portugiesischen Insel Madeira gewann.


Zwölf European-Tour-Siege mit Ü40

Dementsprechend gut gelaunt diktierte der spanische „Oldie“ in die Mikrofone: „Meine Güte, dieser Sieg und dann noch der älteste Gewinner auf der Tour. Und das alles nach 24 Jahren.“ Es war exakt sein 19. Titel auf der European Tour, zwölf davon gewann er im Alter von über 40 Jahren, bei seinem ersten Sieg bezwang er vor ziemlich genau 20 Jahren Barry Lane in Belgien mit drei Schlägen Vorsprung. Auch die spanischen Sprachrohre Marca und AS zollten dem alten Herrn Tribut, verzichteten jedoch auf ihre üblichen Lobeshymnen. „Jiménez der älteste Sieger der Runde“ (AS) oder „Jiménez stellt einen neuen Rekord auf der European Tour auf (Marca). Die Washington Post stellte dagegen das Siegritual von Jiménez in den Mittelpunkt: „Der Spanier feierte seinen Erfolg mit einem guten Glas Rioja und einer Zigarre – das ist der Grund für seine Langlebigkeit.“

„Kaymer erreicht bestes Saisonresultat“

Das Hamburger Online-Medium SPIEGEL ONLINE lobt dagegen Martin Kaymer in Südafrika für sein „bestes Saisonresultat“  und attestiert dem Düsseldorfer eine gute Vorbereitung für das Finale in Dubai in dieser Woche. Auch der Focus sah Kaymers Vorstellung als gelungenen Härtetest für das Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten an: „Kaymer spielt sich in Form vor Millionen-Finale.“ Das amerikanische Online-Magazin GolfDigest begeisterte sich dagegen für Kaymers Schlussspurt am letzten Tag, als er mit einer 67 sich noch entscheidend nach vorne spielen konnte: „The former top-ranked German finished strongly“.

Hoffen, wir dass ihm beim letzten Saisonauftritt ähnliches gelingt, vielleicht gönnt er sich dann ja auch mal ein Glas Rioja…

Malte van Oven

Malte van Oven - Freier Autor für Golf Post

ist Diplom-Sportwissenschaftler, Journalist, Holland-Experte und begeisterter Golfer. Im Team ist er der Trainingsweltmeister und träumt noch heimlich von der Senior Tour.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Malte van Oven

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News