Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Sportler des Jahres 2014 – Martin Kaymer auf Platz vier

Autor:

21. Dez 2014
Diesmal nicht ganz vorne dabei - Martin Kaymer wird bei der Wahl zum Sportler des Jahres Vierter. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Auszeichnung geht am Golfsport vorbei – Martin Kaymer landet bei der Wahl zum „Sportler des Jahres“ auf Rang vier.

Die gesamte deutsche Sport-Elite versammelte sich am Sonntagabend in Baden-Baden, um dort der Verleihung zum „Sportler des Jahres“ beizuwohnen. Auch Martin Kaymer war unter den Nominierten und durfte sich nach einem wirklich erfolgreichen Golfjahr 2014 – inklusive US-Open-Sieg und Ryder-Cup-Gewinn – große Hoffnungen auf den Titel machen. Am Ende landete der deutsche Pro hinter Robert Harting, Eric Frenzel und Felix Loch auf dem vierten Platz.

Robert Harting gewinnt vor Martin Kaymer und Co.

Diskuswerfer Robert Harting siegt vor dem Nordischen Kombinierer Eric Frenzel, dem Rodler Felix Loch und Golfer Martin Kaymer. (Foto: ZDF)

Diskuswerfer Robert Harting siegt vor dem Nordischen Kombinierer Eric Frenzel, dem Rodler Felix Loch und Golfer Martin Kaymer. (Foto: ZDF)


Der „Sportler des Jahres“ wird alljährlich von den deutschen Sportjournalisten gewählt. Den prestigeträchtigen Preis gewannen in den letzten 68 Jahren bereits zahlreiche Sportgrößen wie Boris Becker, Sebastian Vettel oder Michael Schumacher. Einem deutschen Golfer wurde diese Ehre jedoch noch nie zuteil und auch in diesem Jahr ging die Auszeichnung am Golfsport vorüber.

Die Konkurrenz von Martin Kaymer war jedoch keineswegs leicht zu schlagen. Der US-Open-Sieger trat beispielsweise gegen die Olympiagewinner Eric Frenzel und Felix Loch an. Auch Formel-1-Fahrer Nico Rosberg war sicherlich kein unbeschriebenes Blatt. Um 22.25 Uhr verkündeten Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne dann, dass die Auszeichnung zum dritten Mal in Folge an Robert Harting gehen sollte, der in diesem Jahr Europameister im Diskuswerfen wurde.

Deutsche Nationalelf wird „Mannschaft des Jahres“

Der Vollständigkeit halber: Auch die Titel „Mannschaft des Jahres“ und „Sportlerin des Jahres“ wurden im Rahmen der Sportler-des-Jahres-Wahl vergeben. Die Teamauszeichnung ging – wie bereits zu erwarten war – an die deutsche Fußball-Nationalmannschaft für ihren Sieg bei der WM in Brasilien. Darüber hinaus zeichneten die deutschen Sportjournalisten die Skifahrerin Maria Höfl-Riesch als beste Athletin des Jahres 2014 aus.

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

2 LESER-KOMMENTARE

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Wie in allen Medien eine Standard-Meldungskopie. Allerdings sollte man sich vielleicht noch einmal überlegen, ob mit dem Sprachbild „der Kelch ist vorübergegangen“ nicht eigentlich genau das intendierte Gegenteil gemeint ist, nämlich: Etwas Schlechtes ist nicht eingetroffen… Das nur zur sprachlichen Richtigkeit, die ja trotz allem sein darf. Oder?

    Antworten

  2. Michael Kaufmann

    Der Proll Harting zum dritten Mal. Das sagt vieles über die abstimmenden Journalisten. Denen will ich lieber nicht begegnen.

    Antworten

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News