Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Wyndham Championship: Kaymer und Woods auf Punktejagd

20. Aug 2015
Mit geballter Faust voran: Martin Kaymer schlägt sich beim ersten Tag der Wyndham Championship sehr gut. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer und Tiger Woods gehen bei der Wyndham Championship auf Punktejagd und spielen ganz oben mit. Alex Cejka glücklos.

Viele Golfstars sind bei der Wyndham Championship gar nicht erst angetreten, denn sie haben schon genug Punkte für die Playoffs des FedExCups. Martin Kaymer und Tiger Woods hingegen müssen noch bangen. Für Tiger muss wohl ein Sieg her, der zurzeit beste deutsche Golfer muss auf jeden Fall in die Top Ten kommen. Sowohl Kaymer als auch Woods starteten mit einem Birdie und teilen sich den siebten Platz. Nach 18 gespielten Löchern führen William McGirt, Tom Hoge und Erik Compton das Feld an.

Martin Kaymer startet gut in die Wyndham Championship

Martin Kaymer hat heute einen großen Schritt in Richtung Playoffs getan. Bei der Wyndham Championship gelang ihm bereits auf seinem ersten Loch ein Birdie. Genauso gut ging es dann auch weiter, auf seinen zweiten Neun blieb der Mettmanner bogeyfrei. Das letzte Loch machte es Kaymer noch einmal schwer. Der erste Schlag ging rechts neben das Fairway auf den Weg – so saß am Ende nur noch ein Bogey drin.
Kaymer fehlten in der FedExCup-Wertung 89 Punkte auf Platz 125. Mindestend müsste er am Ende der vierten Runde der Wyndham Championship alleiniger Sechster werden. Damit würde der 30-Jährige 100 Punkte bekommen. Allerdings muss er abwarten, was seine Konkurrenten so machen. Nur auf den sechsten Platz zu spekulieren ist vermutlich zu gefährlich. Am Ende des ersten Tags verzeichnet Martin Kaymer eine -6 auf seiner Scorekarte.


Tiger Woods in Greensboro ohne große Probleme

Wie Martin Kaymer gelang auch dem 14-maligen Majorsieger ein Birdie auf seinem ersten Loch. Dann schoss Tiger Woods allerdings ein Bogey, da er mit seinem dritten Schlag den Ball nicht auf’s Grün bekam und einmal zuviel zum Schläger greifen musste. Der Tiger find sich aber wieder und ab da an ging es bergauf. Um bei The Barclays dabei zu sein, muss für Woods mit großer Wahrscheinlichkeit ein Sieg her. Vor dem Turnier fehlten ihm 292 Punkte auf dem 125. Platz und damit zur Teilnahme an den Playoffs.
Mit einer 64er Runde und einem Gesamtscore von -6 sieht es aber nach Tag eins der Wyndham Championship gar nicht mal so schlecht aus. Die beste Runde seit zwei Jahren.

Alex Cejka mit 72er Runde

Alex Cejka ist zwar schon sehr sicher in den Playoffs. Allerdings bleibt der 44-Jährige hinter den Erwartungen zurück. Dies ist vielleicht auch auf seine Knöchelverletzung des vergangenen Wochenendes zurückzuführen. Bei der PGA Championship musste Cejka schon nach der erste Runde aufgeben. Bei der Wyndham Championship startete er auf der Front Nine mit drei Bogeys und konnte nur ein Birdie verzeichnen. Die Back Nine blieb dann das Par sein stetiger Begleiter, sodass er am Ende auf einen Gesamtscore von +2 kommt.

Mehr zum Thema PGA Tour:

Alexander Swan

Alexander Swan - Freier Autor für Golf Post

Nach mehreren (sport-)journalistischen Stationen ist Alexander bei Golf Post gelandet. Der gebürtige Münsterländer begeistert sich für jede Sportart, die ein rundes Spielgerät besitzt - insbesondere für den ganz kleinen und den Lederball.

Alle Artikel von Alexander Swan

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News