Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer und BMW beenden Partnerschaft

Der deutsche Golfprofi Martin Kaymer trennt sich überraschend vorzeitig von seinem Sponsor BMW.

Martin Kaymer
Nach sechs Jahren trennt sich Martin Kaymer von seinem Sponsor BMW. (Foto: Getty)

Martin Kaymer und sein langjähriger Sponsor BMW gehen getrennte Wege. Dies teilte der Mettmanner auf seiner Homepage mit: "Ich habe mit BMW in den vergangenen 6 Jahren einen tollen Partner an meiner Seite gehabt, wir haben in die gleiche Richtung geschaut und gemeinsam viele Erfolge gefeiert."

Martin Kaymer und BMW: unterschiedliche Interessen

"Wir haben uns zuletzt intensiv um die zukünftige Ausrichtung unserer Partnerschaft ausgetauscht. Hierbei haben wir festgestellt, dass unsere langfristigen Interessen in unterschiedliche Richtungen laufen. Ich möchte in allen Dingen authentisch handeln und habe BMW somit um Auflösung des bis Ende 2014 laufenden Vertrages gebeten. Meinem Wunsch wurde seitens BMW zum 30. September 2013 zugestimmt."

Genauere Gründe für die vorzeitige Trennung des erfolgreichen Tandems sind bisher noch nicht bekannt.

Erfolgreiche Zeit mit BMW

Die vergangenen sechs Jahre, während der Zusammenarbeit mit dem Autobauer BMW, waren für Martin Kaymer eine extrem erfolgreiche Zeit. Der Mettmanner stieg in diesen Jahren zu einem der bekanntesten deutschen Golfprofis auf. Im Jahr 2011 war Kaymer für einige Woche an der Spitze der Weltrangliste und gewann im Jahr zuvor, 2010, die PGA Championship. Im vergangenen Jahr war er mit dem europäischen Team beim Ryder Cup erfolgreich - durch seinen entscheidenden Putt.

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab