Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Martin Kaymer startet mit Even Par in die Nedbank Challenge

29. Nov 2012
Martin Kaymer in guter Gesellschaft unter der Sonne. Den ersten Tag bei der Nedbank Golf Challenge beendet er im Mittelfeld. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach dem Saisonfinale spielt der Deutsche in diesem Jahr noch einmal auf, bevor es in die Winterpause geht. In Südafrika mit elf Kollegen.

Martin Kaymer ist wieder zurück in Südafrika und spielt dort sein letztes Turnier in 2012, die Nedbank Golf Challenge. Die erste Runde hat der Deutsche mit Even Par beendet und teilt sich vorübergehend den sechsten Platz mit Peter Hanson, Francesco Molinari, Carl Pettersson und Charl Schwartzel. Angeführt wird das Feld von Nicolas Colsaerts und Bill Haas mit 70 (-2).


Zwölf Spieler messen sich in Sun City

Zwölf Profis treffen sich im Gary Player Country Club in Sun City, Südafrika, um fünf Millionen Dollar untereinander auszuspielen: Martin Kaymer, Nicolas Colsaerts, Bill Haas, Peter Hanson, Paul Lawrie, Francesco Molinari, Louis Oosthuizen, Carl Pettersson, Justin Rose, Lee Westwood, Charl Schwartzel sowie der Südafrikaner und Gewinner der Sunshine Tour 2011, Garth Mulroy. Sicher ist, dass keiner der Angereisten am Ende leer ausgeht: Mindestens 250.000 Dollar werden auch an den Letztplatzierten noch ausgeschüttet, 1.250.000 Dollar gehen an den Erstplatzierten.

Bernhard Langer führt die Champions Challenge an

Und Kaymer ist nicht der einzige Deutsche auf der Anlage. Zeitgleich wird neben den jungen Profis auch die Nedbank Champions Challenge ausgespielt, bei der Bernhard Langer mit -4 und drei Schlägen Abstand auf den zweitplatzierten Mark Calcavecchia (71 /-1) führt. Außer Bernhard Langer und Mark Calcavecchia fordern sich noch Fred Funk, Sandy Lyle, Ian Woosnam, Jay Haas (Bill Haas‘ Vater), Tom Watson und Jeff Sluman heraus.

Juliane Bender

Juliane Bender - Leitende Redakteurin bei Golf Post von Juli 2012 bis Februar 2016

Juliane ist Diplom-Sportwissenschaftlerin. Für sie ist das Faszinierende an Golf: Der Sport ist ein guter Lehrmeister, nicht nur, wenn man gerade den Schläger schwingt. Sie finden Juliane Bender auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Juliane Bender

2 LESER-KOMMENTARE

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News