Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Kaymer springt in Weltrangliste und Ryder-Cup-Quali

12. Mai 2014
Martin Kaymer ist der Gewinner des Wochenendes. Nicht nur weil er den Titel bei der PLAYERS holte, auch in der Weltrangliste und der Ryder-Cup-Qualifikation konnte er sich deutlich verbessern. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Sieg bei der PLAYERS bringt Martin Kaymer wieder unter die Top 30 der Welt. Auch für den Ryder Cup sieht es sehr gut aus.

Es war die große Überraschung des Wochenendes: Martin Kaymer hat es tatsächlich geschafft, die Führung bei der Players Championship über vier Runden zu verteidigen. Mit dem Sieg bekam der 29-Jährige nicht nur 600 Punkte für den FedEx Cup gutgeschrieben und einen Check über stolze 1,8 Millionen US-Dollar, er verbesserte sich auch deutlich in der Weltrangliste sowie in der Ryder-Cup-Qualifikation.

Martin Kaymer wieder unter den Top 30 der Welt

In der Weltrangliste (OWGR) wird Martin Kaymyer seit heute wieder unter den besten 30 Golfern der Welt geführt. Dank der kassierten Punkte für seinen Sieg verbesserte sich der Deutsche vom 61. bis auf den 28. Platz im Klassement. Mit der Verbesserung um stolze 33 Plätze gehört er definitiv zu den Gewinnern der Woche.


Die anderen deutschen Spieler verloren hingegen fast ausnahmslos einige Positionen im Vergleich zur Vorwoche, was aber auch damit verbunden ist, dass sie anders als Kaymer keine Turniere zu spielen hatten.

Keine neue Nummer Eins – Tiger atmet durch

Gleich vier Profis hatten die Chance, durch Tiger Woods Abwesenheit bei der Players ihm seinen Spitzenplatz streitig zu machen. Da aber sowohl Adam Scott, Henrik Stenson, Bubba Watson als auch Matt Kuchar unter ihren Möglichkeiten blieben und die erforderlichen Ergebnisse nicht erreichten, kann Tiger Woods durchatmen. Er bleibt auch in der 684. Woche die Nummer eins der Welt.

Während die ersten sechs Plätze unverändert blieben, sprang Sergio Garcia mit seinem dritten Rang in Florida von der Neun auf die Sieben, Justin Rose von der Zehn auf die Neun und Rory McIlroy von der Elf auf die Zehn. Jordan Spieth spielte zwar lange um den Sieg mit, fiel in der Weltrangliste aber trotzdem um einen Platz nach hinten auf die Acht. Als einziger aus den Top Ten raus rutschte derweil Phil Mickelson, der bei der Players Championship am Cut scheiterte und nur noch auf Rang elf der Weltrangliste zu finden ist.

Die Ranglisten der Ryder-Cup-Qualifikation. Stand 12.05.14

Die Ranglisten der Ryder-Cup-Qualifikation. Stand 12.05.14 (Foto: rydercup.com)

Martin Kaymer auf dem Weg zum Ryder Cup

Nicht nur auf die Weltrangliste hatte Martin Kaymers Sieg Auswirkungen. Auch die Liste der Ryder-Cup-Qualifikation wurde ordentlich durcheinander gewirbelt. Sah es zuletzt noch so aus, als würde der Deutsche auf eine Wildcard zur Teilnahme am Saisonhöhepunkt hoffen müssen, liegt er plötzlich auf einem Platz der Weltpunkteliste, die zur direkten Teilnahme berechtigen würde.

Nach heutigem Stand würde das Team Europa über die europäische Qualifikationsliste aus den Spielern Victor Dubuisson (FRA), Jamie Donaldson (WAL), Thomas Björn (DNK) und Henrik Stenson (SWE) bestehen. Dazu kämen – Captainpicks ausgeklammert – Sergio Garcia (ESP), Rory McIlroy (NIR), Justin Rose und Luke Donald (jeweils ENG) sowie Martin Kaymer.

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News