Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Mario Balotelli: Klage gegen Golfclub wegen Mitgliedschaft?

27. Okt 2014
Mario Balotelli sorgt häufig abseits des Fußballplatzes für Aufsehen. Nun hat wohl ein Golfclub seine Aufnahme als Mitglied abgelehnt. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

US-Task-Force tagt, wenn Woods spielt, European Tour kriegt Zuwachs und Bubba Watson fördert ein besonderes Talent. Die Back Nine.

Eine hübsche Meldung, auch wenn sie nicht verifizierbar oder gar ein „Fake“ ist: Angeblich plant das Management von Stürmerstar Mario Balotelli – ja, der Italiener, der Deutschland im Halbfinale der Fußball-EM 2012 „abgeschossen“ hat – eine Klage gegen den Hillside Golf Club nahe Liverpool. Demnach hat der Vorstand des Privatklubs, bei dem auch Schottlands Fußball-Ikone Kenny Dalglish Mitglied ist, einen Aufnahmeantrag Balotellis abgewiesen. Das wäre angesichts der Exzentrik und der gelegentlichen Aussetzer des Kickers, der derzeit beim FC Liverpool spielt und auch schon mal auf Golfer in Karts zielt, nicht unbedingt verwunderlich.

Veröffentlicht wurde die Nachricht allerdings vom irischen Blogger Donal Hughes, der gerne kleine Tatsachen mit erfundenen satirischen Aspekten aufpeppt. Was aber auf jeden Fall stimmt: Balotelli wird an der Anfield Road stark kritisiert, seine Tage könnten bald schon wieder gezählt sein, dann wäre das mit der Golfclub-Mitgliedschaft sowieso obsolet. Ohnehin hat der 24-Jährige schon mal gesagt, dass Golf nichts für ihn sei, weil es „viel zu ruhig“ ist.


Task Force tagt zu Woods-freundlichen Terminen

Sitzungstermine: Die Task-Force, die das Ryder-Cup-Dilemma der USA aufarbeiten und den Kapitän für 2016 küren soll, hat ihre ersten Treffen festgelegt. Davis Love III, der Teamchef von Medinah 2012, verriet in einem Interview, das erste Meeting finde Anfang Dezember und das zweite im Februar in Torrey Pines statt. Spötter haben nun festgestellt, dass beides sehr angenehme Termine für Tiger Woods sind, weil der Superstar dann bei seiner Hero World Challenge bzw. bei der Farmers Insurance Open eh ins Rampenlicht zurückkehrt.

Ian Poulter spielt künftig Titleist

Ian Poulter ist wieder unter der Haube: Eine Woche nach der verkündeten Trennung von Ausrüster Cobra Puma Golf hat der Engländer bekannt gegeben, dass er mit Beginn der Saison 2015 mit Titleist-Equipment spielen werde. Bereits in jungen Jahren hatte der heute 38-Jährige das Material aus dem Acushnet-Konzern benutzt.

European Tour 2015 mit zwei neuen Turnieren

Auftakt-Fahrplan: Die European Tour hat ihren Saisonkalender bis zum Masters 2015 veröffentlicht. In dieser ersten Etappe des Race to Dubai gibt es mit der Thailand Classic und der Hero Indian Open im Februar zwei neue Turniere. Dafür wird das Volvo Golf Champions in Südafrika nicht mehr ausgetragen.

McGinley überarbeitete neben Ryder Cup auch Platz in Ghana

Multitasking: Paul McGinley, Europas sensationeller Kapitän beim Ryder Cup in Gleneagles, hatte trotz minutiöser Vorbereitung und gelegentlicher aktiver Turniereinsätze sogar noch Zeit für Golfkurs-Architektur an exotischen Orten. Der Ire überarbeitete „nebenbei“ das Design des Achimota Golf Club nahe Ghanas Hauptstadt Accra. Derzeit wird nach Sponsoren für ein Turnier der European Senior Tour auf dem westafrikanischen Platz gesucht.

Adler bringt Golfball zurück

Der Adler ist gelandet: Sie erinnern sich an das Video aus der vergangenen Woche? Das mit dem Adler, der auf dem zwölften Grün eines Platzes im US-Bundesstaat Washington den Golfball klaut? Der Vogel ist doch Golf-affin. Jetzt ist nämlich ein zweites Video aufgetaucht, auf dem der Adler den Ball wieder abgelegt hat. Natürlich brav am 13. Tee:

500.000 Euro Kosten für verlorenen Handicap-Prozess

Die Kosten des Verfahrens trägt der Kläger: Der irische Pensionär Thomas Talbot ist mit einer Klage gegen seinen Golfclub, den Hermitage Golf Club of Lucan nahe Dublin, gescheitert. Der 76-Jährige hatte die Herabsetzung seines Handicaps zwischen 1999 und 2004 um 7,7 Schläge auf 13,3 angefochten, weil er das als Korrektur empfand und sich als Handicap-Schinder beschuldigt fühlte, sowie den damaligen Clubsekretär und den irischen Golf-Verband gleich mit verklagt. Das Gericht hat das Verfahren nach eingehender Prüfung wegen Nichtigkeit beendet und Talbot die Prozesskosten in Höhe von rund 500.000 Euro aufgebrummt.

Elternglück bei den Stensons

Aller guten Dinge sind drei: Henrik Stenson und seine Ehefrau Emma sind zum dritten Mal Eltern geworden. Am Sonntag kam Alice als Schwesterchen von Lisa und Karl zur Welt. Mutter und Kind sind wohlauf.

Tipps von Bubba Watson für einarmigen Tommy

Golf-Buddies: Tommy Morrissey, der Dreijährige, der ohne rechten Unterarm samt Hand zur Welt kam und „mit links“ 90 Meter Drives schlägt, hat einen neuen Freund. Masters-Champion und Linkshänder Bubba Watson hat sich mit dem talentierten Knirps getroffen und ihm Schwungtipps gegeben.

Michael F. Basche

Michael F. Basche - Freier Autor für Golf Post

Als Journalist, Golfbetriebsmanager und notorischer Zu-Kurz-Putter ist Michael F. Basche auf vielfache Weise dem Golf verfallen. Nach Jahren als Tageszeitungs-Sportredakteur und im PR- und Marketinggeschäft berät er heute u. a. Golfclubs in Fragen der Corporate Identity. Und widmet sich schreibend den vielfältigen Facetten des Großartigsten aller Spiele.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Michael F. Basche

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Aktuelle News