Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Wiesberger stark bei Malaysian Open, Westwood und Cañizares vorne

Autor:

06. Feb 2015
Bernd Wiesberger reitet weiter die Erfolgs-Welle und ist dran am Führenden Lee Westwood. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der Malaysian Open jagt Bernd Wiesberger weiter seinen ersten Sieg 2015, ganz vorne macht Lee Westwood die Pace.

In der Sonne Kuala Lumpurs macht Bernd Wiesberger bei der Maybank Malaysian Open mit der zweitbesten Runde des Tages 13 Plätze gut und heftet sich an die Fersen Lee Westwoods und Alejandro Cañizares‘. Wiesberger setzt damit den Trend fort, den seine starke Form während der letzten Turniere angedeutet hat. Aus der Doppelführung musste sich derweil Graeme McDowell nach einem schwachen zweiten Tag bei der Malaysian Open verabschieden und Lee Westwood und Alejandro Cañizares das Feld überlassen, die bei -11 die Führung inne haben. Deutsche sind in Malaysia nicht vertreten.

Westwood bei Malaysian Open auf Titelverteidigungskurs

Lee Westwood ist nicht nur der Titelverteidiger der Malaysian Open, er taucht auch regelmäßig in den Ranglisten der besten Golfer ohne Major-Sieg auf. Nach seinem spektakulären Auftritt als Lebensretter im Urlaub auf Barbados wünscht ihm zumindest der Gerettete drei Majors in diesem Jahr. Eine Titelverteidigung in Malaysia wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Westwood scheint der Platz zu liegen, er legte seiner 66 vom ersten Tag eine 67 nach, erst zwei Bogeys stehen für den Engländer nach 36 Löchern zu Buche. Bei -11 teilt er die Führung. Nur Alejandro Cañizares gelang es mit einer bogeyfreien 65 auf ebenfalls elf unter zu kommen.


Bernd Wiesberger wieder vorne mit dabei

Nach einem durchschnittlichen Auftakt hat Bernd Wiesberger in Runde zwei erneut den Turbo gezündet. Der Österreicher spielt aktuell vielleicht das beste Golf seiner Karriere, alles was noch fehlt, um dieses Leistungshoch zu krönen, ist ein Sieg.

Bei seinen bisherigen drei Auftritten 2015 war sein geteilter sechster Rang in Abu Dhabi das schlechteste Resultat. Bei der Malaysian Open spielte sich Wiesberger am zweiten Tag mit sieben Birdies und einem Bogey auf den alleinigen dritten Platz (-8) vor. Auf die veränderten Bedingungen in Malaysia angesprochen, sagte Wiesberger im Interview nach der Runde: „Wenn Du gut spielst, ist es egal, auf welchem Platz Du stehst.“ – den kompletten O-Ton gibt’s hier via Soundcloud.

Der muss doch fallen!

Scott Hend gelang am zweiten Tag der Malaysian Open ein Zauberstück der besonderen Art – leider ohne das letzte Quäntchen Fortune. Auf der 14 erwischte er einen nahezu perfekten zweiten Schlag ins Grün, und ganz ehrlich: Der kann gar nicht nicht reingehen!

Mehr zum Thema European Tour:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News