Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Ryder Cup: Trotz Hierarchie ein Team Europa

27. Sep 2014
An ihnen führt im Team Europa kein Weg vorbei, sie geben die Richtung vor: Ian Poulter, Rory McIlroy und Graeme McDowell (v.l.). (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Machtverhältnisse im Team Europa sind klar aufgeteilt. Wie Rookies und Leader miteinander das Team zu einer starken Einheit machen.

Beim diesjährigen Ryder Cup in Gleneagles übernimmt jeder Spieler eine wichtige und verantwortungsvolle Rolle. Das Team Europa hat einige Rollen mit großer Verantwortung, um dafür zu sorgen, dass das die Mannschaft in Schottland den Ryder Cup verteidigt. Unsere Redakteure vor Ort haben im Team von Kapitän Paul McGinley ist diesem Jahr vier verschiedene Hierarchiestufen ausgemacht.

Leader: Graeme McDowell, Ian Poulter, Rory McIlroy

McDowell ist der Spieler, der in den letzten Jahren die höchste Konsistenz aller Europäer gezeigt und nach starken Leistungen im Ryder Cup seine führende Rolle im Team unterstrichen hat. Ian Polter ist mit seiner Aura und seiner Ryder Cup Historie der “Emotional Leader” und klar in dieser Kategorie gesetzt, ebenso wie Rory McIlroy. Zwar noch jung, zeigt der Nordire aber als aktuell bester Spieler der Welt, dass er auch das Team führen will.


Wortführer: Henrik Stenson, Lee Westwood, Thomas Björn

Die drei Spieler sind diejenigen im Team, die auch in Teambesprechungen ihre Meinung und Feedback gegenüber Kapitän Paul McGinley äußern. Doch nicht nur die Wortführer wie Stenson, Westwood und Björn beeinflussen die Entscheidung, sondern auch die jüngeren Spieler werden mitberücksichtigt.

Arrivierte: Sergio Garcia, Justin Rose, Martin Kaymer

Zu den arrivierten Spielern gehören die drei Top-Spieler Sergio Garcia, Justin Rose, Martin Kaymer. Alle drei Profis haben ihre Weltklasse in den letzten Jahren immer wieder unter Beweis gestellt und gehören aktuell auch zu den besten Spielern der Welt. Garcia, Rose und Kaymer sind jedoch im Team die Personen, die keine Lautsprecher sind und sich nicht in den Vordergrund stellen. Daher nehmen sie auch im Team keine führende Rolle ein, sondern ziehen das Team mit, indem Sie ihre Leistungen bringen.

Rookies: Jamie Donaldson, Victor Dubuisson, Stephen Gallacher

Mit Jamie Donaldson, Victor Dubuisson und dem schottischen Lokalmatador Stephen Gallacher sind drei erstmalige Teilnehmer dabei. Die Rolle der Rookies im europäischen Team ist es, sich in die Mannschaft einzuordnen und mit den Ryder Cup Erfahrungen vertraut zu machen. Von den Leadern und Wortführern werden Sie aber gut integriert und finden sich im Team gut ein.


Die Ryder-Cup-Teams 2014

Matthias Gräf

Matthias Gräf - Gründer und Geschäftsführer von Golf Post

Er spielt seit 15 Jahren leidenschaftlich Golf und bewegt sich seit Jahren um die Single-Hcp-Marke. Er ist der Initiator hinter dem Golf Post Onlinemagazin und verfolgt damit das Ziel den Golfsport in Deutschland voranzubringen. Sie finden Matthias Gräf auch auf Google+.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Matthias Gräf

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News