Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

LPGA Tour: Sandra Gal zurück im Rampenlicht

27. Jun 2016
Wieder im Rampenlicht: Sandra Gal meldet sich mit einer Top-Platzierung bei der Arkansas Championship zurück. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Für Sandra Gal geht bei der Arkansas Championship eine Durststrecke zu Ende. Lydia Ko untermauert ihren Status als Weltranglistenerste eindrucksvoll.

Sandra Gal belohnte sich in der Finalrunde der Akransas Championship für eine tolles Wochenende und feierte das beste Saisonergebnis mit einem Platz in den Top 5. Die 31-Jährige zeigte über das gesamte Wochenende konstant gute Leistungen und beendete jede Runde unter Par. Am finalen Sonntag brachte eine 69er Abschlussrunde auf dem Par-71-Kurs des Pinnacle Country Club im amerikanischen Rogers unter dem Strich den geteilten vierten Platz.

Sandra Gal mit bestem Saisonergebnis

Damit gelang der Düsseldorferin die erste Top-10-Platzierung in 2016. Dementsprechend groß war auch die Erleichterung bei der Deutschen: „Es war bisher ein hartes Jahr und es ist großartig zu sehen, wie sich meine harte Arbeit endlich auszahlt“, so Sandra Gal nach Abschluss ihrer dritten und finalen Runde in Rogers.


Mit ein wenig mehr Fortune, wäre sogar noch eine bessere Platzierung für die deutsche Top-Golferin möglich gewesen: Nach einer fehlerfreien Front Nine, auf der Gal zwei Birdies verbuchte, begann auch die zweite Neun vielversprechend. Zwischenzeitlich drückte sie ihren Score auf -14, was abschließend zum geteilten zweiten Rang gereicht hätte. Am letzten Loch des Turniers ereilte die Proette jedoch noch das abschließende Bogey. Dennoch setzte Sandra Gal bei der Akransas Championship ein deutliches Ausrufezeichen und signalisiert den Aufwärtstrend.

Lydia Ko bei Arkansas Championship nicht zu schlagen

An der Weltranglistenersten Lydia Ko führte in Rogers erneut kein Weg vorbei: Die Neuseeländerin holte sich bei der Arkansas Championship bereits ihren dritten Erfolg auf der LPGA Tour in der laufenden Saison. Mit einem Score von 17 unter Par verwies sie ihrer Konkurrenz um drei Schläge auf die Plätze. Damit untermauerte die erst 19-jährige Ausnahmegolferin erneut ihren Status als Nummer eins der Welt.

Bernhard Küchler

Bernhard Küchler - Freier Autor für Golf Post

Zum Studium ins Rheinland gekommen, fühlt sich der gebürtige Münsterländer inzwischen als echter Kölner. Die bisherige journalistische Vita bewegte sich überwiegend im Fußball-Metier. Zuletzt veröffentlichte er einen Dokumentarfilm über den Drittligisten Fortuna Köln. Vielseitig sportbegeistert widmete sich der studierte Germanist den unterschiedlichsten Disziplinen. Klar, dass auch das Spiel um die kleine weiße Kugel dabei nicht fehlen darf!

Alle Artikel von Bernhard Küchler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News