Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

LPGA Tour: Sandra Gal und Caro Masson mit mäßigem Start

21. Mrz 2014
Sandra Gal wurde beim Founders Cup im vergangenen Jahr geteilte 18. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Proetten der LPGA Tour sind in die erste Runde des Founders Cup gestartet. Masson und Gal zurückhaltend.

Nach dreiwöchiger Pause meldet sich die LPGA Tour zurück. Der JTBC Founders Cup ist gleichzeitig das erste Turnier der laufenden Saison auf US-amerikanischem Boden. Zuvor hatte es mit Wettbewerben auf den Bahamas, in Australien, Thailand sowie Singapur Gastspiele in Übersee gegeben. Nach der ersten Runde des Founders Cup führt die Südkoreanerin und Rookie Mirim Lee mit einer 64er-Runde bei acht unter Par. Auf Platz zwei folgt die Amerikanerin Morgan Pressel mit einem Schlag Rückstand. Danach schließt sich ein größeres Feld an, unter anderem mit der Weltranglistenersten Inbee Park, Titelverteidigerin Stacy Lewis sowie Karrie Webb. Die Norwegerin Suzann Pettersen liegt mit -4 auf dem geteilten 18. Platz.


Masson im Mittelfeld

Auch die beiden deutschen Proetten Sandra Gal und Caroline Masson sind auf dem Wildfire Golf Club in Phoenix dabei. Die erste Runde lief allerdings etwas mäßig. Caro Masson spielte auf der Front Nine vier Birdies und ein Bogey. Auf den zweiten neun Löchern unterliefen ihr nochmal gleich zwei Bogeys auf den Bahnen 13 und 14, schloss aber mit einem Birdie ihre Runde ab. Die 24-Jährige liegt nach dem ersten Tag des Founders Cup mit -2 auf dem geteilten 47. Platz.

Sandra Gal mit ausgeglichener Runde

Für Sandra Gal verlief die laufenden Saison auf der LPGA Tour bisher erfolgreich. Die 28-Jährige erreichte in die ersten vier Turnieren dieses Jahres immer eine Endplatzierung unter den Top 20. Bei dem Founders Cup startete sie mit einer ausgeglichenen Scorecard, drei Birdies, drei Bogeys und liegt auf dem geteilten 76. Platz.

Seit 2011 ist der Founders Cup Bestandteil im Tourkalender, mit Karrie Webb, Yani Tseng und Stacy Lewis als bisherige Siegerinnen. In diesem Jahr kämpfen die Proetten neben einem Preisgeld von 1,5 Millionen US-Dollar auch um 500 Punkte für die Saisonwertung im neu geschaffenen Race to the CME Globe. Dort gibt es am Jahresende für die erfolgreichste Spielerin einen Bonus von einer Million Dollar zu gewinnen.

Das große Finale gibt es am Sonntag wie gewohnt gratis und exklusiv im Livestream bei Golf Post.


Der JTBC Founders Cup

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Saskia Treffkorn

Saskia Treffkorn - Freie Autorin für Golf Post

Saskia Treffkorn ist Studentin der Sportwissenschaften in München und hat den Bachelor schon fast in der Tasche. Nachdem Sie jahrelang die gelbe Filzkugel übers Netz jagte, schiebt sie jetzt mit Begeisterung eine ruhigere Kugel durch das umliegende Kölner Grün. Ihr Ehrgeiz ist durch Erlangen der Platzreife und familieninterne Duelle geweckt!

Alle Artikel von Saskia Treffkorn

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News