Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

LPGA Thailand: Lexi Thompson mit souveränem Finish

Autor:

28. Feb 2016
Lexi Thompson sichert sich souverän den Titel bei der Honda LPGA Thailand. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Sandra Gal und Caroline Masson überzeugen in der Finalrunde. Lexi Thompson scheint am Finaltag unschlagbar.

Am Finaltag der Honda LPGA Thailand schaffen es die beiden deutschen Starterinnen Sandra Gal und Caroline Masson noch einmal Plätze gut zu machen und erreichen einen versöhnlichen Abschluss im Siam Country Club. Die nach dem Moving Day Führende Lexi Thompson war schon vor dem Finaltag enteilt und ließ sich auch auf ihrer Schlussrunde nicht beirren. Die Verfolgerinnen verpassten es, die US-Amerikanerin noch einmal unter Druck zu setzen und blieben blass.


Lexi Thompson mit beeindruckendem Sieg

Nachdem die 21-Jährige schon an Tag eins und drei mit den beiden besten Turnierrunden (64 Schläge) überzeugen konnte und ihre Führung ausbaute, spielte sie heute ganz sicher und holte sich so ihren ersten Saisonsieg. Mit einer 68er Runde und lediglich einem Bogey ließ sie im Laufe des Finaltages zu keiner Zeit Zweifel an ihrem Sieg aufkommen. Vielmehr antwortete die aus Florida stammende Thompson auf ihr Bogey gleich mit einem Eagle am darauffolgenden Loch und machte die Hoffnungen der Verfolger damit rasch zu Nichte. Ihre beiden ärgsten Verfolgerinnen, die Südkoreanierin In Gee Chun und die Vorjahressiegerin Amy Yang, blieben dazu auch noch recht blass und konnten mit jeweils 70 Schlägen zu keiner Zeit die Spitze ins Visier nehmen. Lediglich ihre Landsfrau Jessica Korda konnte mit einer 64er Runde überzeugen, die allerdings nach einer 75 am gestrigen Tag nicht mehr reichte und Korda so nur den geteilten dritten Platz einbrachte.

So sichert sich Lexi Thompson mit einem Gesamtergebnis von 20 unter Par und ganzen sechs Schlägen Vorsprung auf die Südkoreanerin In Gee Chun einen beträchtlichen Anteil der 1,6 Mio. Dollar Preisgeld und hat mit ihren gerade einmal 21 Jahren schon ihren siebten Titel auf der LPGA Tour eingefahren. Ihre US-amerikanischen Landsfrauen wussten dies gebührend mit ihr zu feiern:

Sandra Gal mit ihrer besten Turnierrunde

Die Düsseldorferin hat zum Abschluss der Honda LPGA Thailand noch einmal gezeigt was in ihr steckt und sich mit ihrer persönlichen Bestleistung in dieser Woche den geteilten 24. Platz gesichert. Mit zwei Schlägen unter Platzstandard konnte sie eine 70er Runde in das Clubhaus bringen, was sie ob eines Triplebogeys Mitte der Front Nine sicherlich freuen wird. Die 30-Jährige Gal schaffte es nach diesem groben Fehler ihre Runde beisammen zu halten und spielte die zweiten neun Löcher bogeyfrei in drei unter Par. Die deutsche Proette schaffte es somit, auch am Finaltag nochmals eine Schippe draufzulegen und wird mmit einem guten Gefühl in die kommenden Wochen gehen können.

Caroline Masson bleibt erstmals unter Par

Auch die zweite deutsche Starterin in Thailand, Caroline Masson, überzeugte am Finaltag und spielte mit ihrer 70er Runde zum ersten Mal in dieser Woche eine Runde unter Par. Bei einem Gesamtergebnis von zwei über Par schließt die 26-Jährige die Honda LPGA Thailand damit auf einem geteilten 42. Rang ab und kann sich damit über einen versöhnlichen Turnierabschluss freuen. Dabei sah es bis kurz vor Ende ihrer Runde erneut danach aus, dass es mit einem Ergebnis unter dem Platzstandard nicht klappen sollte.  Auf Bahn 18 spielte die gebürtige Gladbeckerin dann jedoch ein Eagle und knackte somit die Even-Par-Linie. Mit diesem Schlussloch wird die Deutsche sicherlich zufrieden gewesen sein und ambitioniert in ihr nächstes Turnier, die HSBC Women´s Champions in Singapur, starten.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News