Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Bangen geht weiter – Masson und Gal hoffen auf den Cut

30. Jan 2015
Caroline Masson und Sandra Gal müssen nach abgebrochener Runde weiter um den Cut bei der Coates Golf Championship in Florida bangen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der Coates Golf Championship ist weiter nicht klar, ob die Deutschen den Cut schaffen. Ein Abbruch sorgt für Chaos und Bangen.

Neue Saison, neues Turnier, neuer Austragungsort – die LPGA Tour startet aktuell mit der Coates Golf Championship ins Jahr, mit dabei natürlich auch die beiden etablierten deutschen Golferinnen Sandra Gal und Caroline Masson. Für beide lief es in der zweiten Runde besser als noch am Vortag, trotzdem muss zumindest bei Gal noch um den Cut gebangt werden. An der Spitze lieferte derweil eine Südkoreanerin eine bemerkenswerte Show und übernahm souverän die Führung.

Masson muss bei Coates Golf Championship nachsitzen

Nach einem Turnierbeginn, der aus deutscher Sicht definitiv anders geplant war, hieß es in Durchgang zwei sich neu zu fokussieren. Bei Caroline Masson schlug sich dies in einer bogeyfreien Front Nine nieder. Zeitverzug im Turnierablauf sorgte in der Folge dann aber erneut zu einem vorzeitigen Abbruch der Runde. Masson konnte ihren Tag nicht komplett beenden, trotzdem hatte sie nach gespielten 14 Bahnen bereits mehr Fairways getroffen als zuvor. Mit Even Par ging es ins Clubhaus, was bei Ihr aber leider noch offen lässt, ob es nach vollständiger Beendigung der Runde zum Cut reichen wird.


Leistungssteigerung lässt auf Wochenende hoffen

Ihre Runde immerhin beenden konnte Sandra Gal, wenngleich bei ihr vom Ergebnis her noch ein Bangen um den Cut besteht. Ihre zweite Runde glich nicht mehr der Achterbahnfahrt vom Vortag, was am Ende dank konstanten Spiels mit zwei Birdies und nur einem Bogey zu einer 71er Runde führte – immerhin sechs Schläge besser als an Tag eins. Alle statistischen Werte zeigten eine Leistungsverbesserung, ganz wichtig war für Gal aber die deutlich reduzierte Anzahl von benötigten Putts, die sie im Gesamtergebnis bei vier über Par und auf dem vorläufig geteilten 66. Platz führte.

Die beste Runde des Tages gelang derweil der Südkoreanerin Ha Na Jang. Mit nur 26 Putts lochte die Asiatin zu einer 65er Runde und übernahm mit stolzen vier Schlägen Vorsprung vor Stacy Lewis bei insgesamt -12 die klare Führung der Coates Golf Championship.

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News