Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Cambia Portland Classic: Caroline Masson muss Gas geben

01. Jul 2016
Caroline Masson muss zittern um bei der Cambia Portland Classic ins Wochenende zu kommen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Titelverteidigern Brooke Henderson führt bei der Cambia Portland Classic. Caroline Masson muss Schläge gutmachen, um es ins Wochenende zu schaffen.

Brooke Henderson machte bereits in der Auftaktrunde klar, dass sie vorhat, ihren Titel bei der Cambia Portand Classic zu verteidigen. Mit zwei Schlägen Vorsprung führt sie das Feld auf dem Platz an, wo sie vor einem Jahr ihren ersten LPGA-Tour-Sieg holen konnte. Für Caroline Masson hingegen sieht es bereits nach der ersten Runde düster aus. Mit drei Schlägen unter der Cutlinie liegt sie derzeit auf T105.

Brooke Henderson setzt deutliches Zeichen

Die Kanadierin Brooke Henderson stürmt voran. Im letzten Jahr konnte sie hier mit acht Schlägen Vorsprung gewinnen, in diesem Jahr startet sie mit einer 65er Runde ins Turnier. “Es war ein guter Tag. Ich bin mit einem Birdie am ersten Loch gestartet“, sagte Henderson. „Dass ich letztes Jahr hier gewonnen habe gibt mir nochmal extra Adrenalin. Das wird im Verlauf der Woche nützlich sein.“ Nicht nur ihr Start war gut, auch ihr Schluss kann sich mit vier Birdies hintereinander sehen lassen. An insgesamt neun Löchern konnte die 18-Jährige einen Schlag gewinnen, 16 von 18 Grüns traf sie in Regulation. Mit nur zwei Schlagverlusten steht sie mit zwei Schlägen Vorsprung vor den Amerikanerinnen Angela Stanford, Demi Runas und der Kolumbianerin Mariajo Uribe. Uribe und Stanford konnten auf der ersten Runde beide fehlerfrei bleiben und werden versuchen Henderson den Titel abzunehmen.


Caroline Masson hinkt hinterher

Caroline Masson muss stark zulegen, wenn sie es ins Wochenende schaffen will. Derzeit liegt sie nach einer 76er Runde auf T105. Trotz guten Starts mit einem Birdie am ersten Loch verlor Masson insgesamt sechs Schläge in ihrer Auftaktrunde, darunter ein Doppelbogey an Loch 15. Zusätzlich spielte sie nur zwei Birdies und liegt deshalb am Ende des ersten Tages bei vier Schlägen über Par. Für die Gladbeckerin wäre es der vierte verpasste Cut in Folge.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News