Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

So lief das Irish-Open-Finale: Wiesberger Zweiter nach Playoff!

Autor:

31. Mai 2015
Bernd Wiesberger kann sich den Sieg bei der Irish Open holen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Im Irish Open Finale schlägt Sören Kjeldsen u.a. Bernd Wiesberger im Playoff. Die letzten Neun Schritt für Schritt.


31. Mai 2015, 18:50 Uhr: Hier ist sein Gewinner-Putt zum Abschluss unseres Livetickers. Leider hat es Max Kieffer nicht geschafft, in Irland zu gewinnen. Aber mit einem achten Platz für den Deutschen und dem zweiten Rang für Wiesberger können wir mehr als zufrieden sein. Bis zum nächsten Mal!

31. Mai 2015, 18:45 Uhr: Kurzes Nervenflattern: Sein Birdie-Putt trifft zunächst die hintere Kante des Loches und rollt fast wieder heraus. Doch dann fällt das Birdie!!!! Da Wiesberger seinen Birdie-Putt verpasste, heißt der Sieger der Irish Open 2015: Sören Kjeldsen!!!!

31. Mai 2015, 18:42 Uhr: Kjeldsens Eagle-Putt geht am Loch vorbei!

31. Mai 2015, 18:41 Uhr: Bernd Wiesberger hat’s mit seinem dritten Schlag auf’s Grün geschafft. Pepperell versucht nun mit seinem vierten Schlag das Birdie. Sein Ball bleibt jedoch wenige Zentimeter vor dem Loch liegen.

31. Mai 2015, 18:39 Uhr: Eddie Pepperell im Pech: Sein Chip aus dem Rough kommt nur kurz auf dem Green auf, rollt dann aber wieder in die verkehrte Richtung.

31. Mai 2015, 18:35 Uhr: Wiesberger kann sich aus dem hohen Gras befreien. Sein zweiter schlag schafft es jedoch nicht auf’s Grün. Pepperells Ball fliegt dafür weit über’s Grün hinaus ins Rough. Vorteil: Kjeldsen!

31. Mai 2015, 18:34 Uhr: Kjeldsens zweiter Schlag kommt hervorragend und landet nur wenige Meter von der Fahne entfernt. Währenddessen liegt Bernd Wiesbergers Ball nach seinem Tee-Shot im Rough.

31. Mai 2015, 18:31 Uhr: So haben die Spieler hier bislang gespielt:

31. Mai 2015, 18:30 Uhr: Weiter geht’s auf dem Par 5 18. Loch!

31. Mai 2015, 18:23 Uhr: Kjeldsen kann zum Par putten. Es geht also in ein spannendes Playoff mit Bernd Wiesberger und Eddie Pepperell!!!

31. Mai 2015, 18:21 Uhr: Auch auf der 18 will es mit dem Birdie nicht klappen für Max Kieffer. Er spielt Par und liegt damit bei +6 für den Tag auf einem guten achten Platz. Schade, es wäre mehr drin gewesen, aber eine Top-Ten-Platzierung ist aller Ehren wert!

31. Mai 2015, 18:17 Uhr: Sieht nicht so gut aus für Sören Kjeldsen. Er chippt am Loch vorbei und der ball rollt weit über das Grün ins höhere Gras. Jetzt muss der Skandinavier aufpassen, dass er nicht noch ein Bogey fabriziert und sich damit aus dem Rennen um den Sieg schießt.

31. Mai 2015, 18:12 Uhr: Immerhin hat jetzt aber Bernd Wiesberger noch die Chance auf den Sieg. Alles hängt an dem Dänen Kjeldsen, der – sollte er auf der 18 ’nur‘ Par spielen – die Türen für ein Playoff öffnet.

31. Mai 2015, 18:09 Uhr: Max Kieffer kann auf der 17 das Par nicht retten und fällt durch ein erneutes Birdie noch weiter zurück. Das war’s für den deutsche Pro, jedenfalls in Bezug auf den Titelkampf!

31. Mai 2015, 18:07 Uhr: Die letzten Spieler begeben sich also zu Loch 18. Weil Sören Kjeldsen auf der 17 droppen musste, verlor er einen Schlag und ist nun bei -2 auf dem geteilten ersten Platz. Auf der 18 kann er das wieder geradebügeln.

31. Mai 2015, 18:03 Uhr: Kieffer mit erneuter Birdie-Chance auf der 17. Doch heute soll es einfach nicht sein: Sein Putt rollt einige Zentimeter rechts am Loch vorbei.

31. Mai 2015, 17:56 Uhr: Wiesberger verpasst seinen Birdie-Putt auf der 18 und auch Max Kieffer schafft den Schlaggewinn auf Bahn 16 nicht. Wiesberger kommt bei -2 ins Clubhaus und muss nun hoffen, dass Sören Kjeldsen ein Fehler unterläuft.

31. Mai 2015, 17:50 Uhr: Par geschafft!!! Uff … aber Max Kieffer müsste jetzt schon Flügel bekommen, um noch in den Titelkampf mit eingreifen zu können. So steht’s:

– Sören Kjeldsen -3
– Eddie Pepperell -2
– Bernd Wiesberger -2
– Rafa Cabrera-Bello -2
– Max Kieffer Even Par

31. Mai 2015, 17:44 Uhr: Max Kieffer liegt auf der 16 im Rough und muss sich mit dem zweiten Schlag auf dem Par4-Loch ganz schnell auf’s Grün befördern. Der Ball kommt dort zwar auf. Hat aber zu viel Geschwindigkeit drauf und rollt über das Grün in die Zuschauer. Hoffentlich kann Kieffer das Par retten.

31. Mai 2015, 17:42 Uhr: das 18. Loch könnte für Wiesberger die entscheidende bahn zum Sieg sein. Am zweiten tag konnte er hier ein Eagle verzeichnen!

31. Mai 2015, 17:40 Uhr: Unterdessen kann sich Bernd Wiesberger durch ein Birdie auf der 16 nochmal an die Führenden heranrobben. Er liegt im Moment bei -2 auf T2 und kann Sören Kjeldsen noch schlagen. Viel Glück, Bernd!!!

31. Mai 2015, 17:35 Uhr: Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuu!!!! Kieffer macht das Birdie auf der 15!!! Gott sei Dank :-)

31. Mai 2015, 17:34 Uhr: Vielleicht bringt die Anwesenheit von Rory McIlroy Kieffer Glück?!?!

31. Mai 2015, 17:30 Uhr: Jetzt könnte Kieffer nochmal Gas geben: Auf der 15 liegt sein Ball etwa vier Meter von der Fahne entfernt. Sein Schlag mit dem Eisen über etwa 170 Meter kam in einer guten Position auf dem Grün aus. Daumen drücken für den letzten Deutschen im Teilnehmerfeld!!!

31. Mai 2015, 17:26 Uhr: Gestern zeigte übrigens der Engländer Tyrrell Hatton, dass ein Hole-in-One durchaus möglich wäre:

So close.

Posted by European Tour on Samstag, 30. Mai 2015

31. Mai 2015, 17:22 Uhr: Erneutes Bogey für Kieffer! Sein Birdie-Putt kam erneut zu kurz und der darauffolgende Putt lief zu weit rechts am Loch vorbei. Kieffer liegt jetzt schon fünf Schläge hinter dem Dänen Sören Kjeldsen. Der Deutsche muss unbedingt sein Eisen-Spiel und sein Putting in den Griff bekommen, um überhaupt noch eine Chance zu haben.

31. Mai 2015, 17:17 Uhr: Auch auf der Par-3 14 wird’s schwierig für Kieffer. Sein Tee-Shot mit dem Eisen landet nur glücklicherweise am Rande des Grüns, weil der Ball auf einem kleinen Hügel aufkommt, abspringt und noch einige Meter Richtung Fahne gutmacht. Kieffer muss jetzt aber viele Meter überbrücken, um ein Birdie zu spielen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

31. Mai 2015, 17:12 Uhr: Auch Kieffers circa drei-Meter-Putt auf der 13 kommt zu kurz. Der deutsche pro ärgert sich. Zurecht: Erneutes Bogey für den Kieffer, der gestern noch sieben Birdies spielte: Platzrekord! Jetzt liegt er bei insgesamt Even Par.

31. Mai 2015, 17:10 Uhr: Der einzige Spieler unter Par in der Top Five ist Eddie Pepperell aus England. Mit einem Birdie könnte Max Kieffer trotzdem zu ihm aufschließen. Auf der 13 kommt sein Annäherungsschlag auf’s Grün aber zu weit rechts und der Putt wird auf halbem Wege zum Loch zu langsam. Kieffer muss jetzt das Par retten.

31. Mai 2015, 17:00 Uhr: Regen und Wind in Newcastle: Die Fans bleiben ihren Idolen trotzdem treu. Leider ist Gastgeber und Nummer eins der Welt, Rory McIlroy, nicht mehr dabei.

31. Mai 2015, 16:57 Uhr: Birdie-Chance für Kieffer auf der Zwölf. Er schaut sich die Lage genau an, geht mehrmals in die Hocke und bespricht sich mit seinem Caddie. Der Ball liegt zwar auf dem Grün, aber meilenweit vom Loch entfernt. Kieffer gibt ihm einen kräftigen Stoß und der Ball kugelt in Richtugn Loch. Etwa einen Meter davor bleibt er jedoch liegen. Erneut kein Birdie für Kieffer.

31. Mai 2015, 16:53 Uhr: Hier können Sie einige Eindrücke des so schwierigen Royal County Down gewinnen:


Royal County Down - Traumhaft schön, höllisch schwer

31. Mai 2015, 16:50 Uhr: Dafür läuft’s wieder besser für Bernd Wiesberger. Der Österreicher spielt gleich zwei Birdies hintereinander und klettert damit auf Position T3. Er liegt nur einen Schlag hinter dem Führungsduo bestehend aus Rafa cabrera-Bello und Sören Kjeldsen.

31. Mai 2015, 16:44 Uhr: Kieffer kann nicht mal das Par retten. Sein Putt rollt knapp am Loch vorbei. Damit kommt zu 376 Bogeys am heutigen Tage noch ein weiteres hinzu. Kieffer liegt damit bei insgesamt -1 auf T4. Auf geht’s, Max!!!

31. Mai 2015, 16:39 Uhr: Kieffers Ball auf der Elf kam doch nicht exakt auf dem Grün zum Liegen, sondern etwas abseits im höheren Gras. Der deutsche Pro musste chippen: Kein schlechter Versuch für Kieffer doch der Ball rollt am Loch vorbei. Nichts war’s mit dem Birdie.

31. Mai 2015, 16:34 Uhr: Max Kieffer hat gerade seinen Tee Shot auf der Elf (Par 4) absolviert und liegt nach etwa 267 Metern auf dem linken Fairway. Auch sein Annäherungsschlag auf’s Grün kam gut und er kann nun zum Birdie putten.

31. Mai 2015, 16:32 Uhr: In Newcastle, Nordirland, regnet es gerade heftig. Alle Spieler verstecken sich unter großen Regenschirmen. Es ist außerdem richtig windig. Unterbrochen wurde das Spiel jedoch noch nicht.

31. Mai 2015, 16:30 Uhr: Unser Lieblings-Österreicher Bernd Wiesberger musste übrigens ebenso Federn lassen: Bei +3 für den Tag liegt er einen Platz hinter Max Kieffer auf Position T5.

31. Mai 2015, 16:26 Uhr: Neben Max Kieffer war heute übrigens auch Moritz Lampert auf der Runde. Bei ihm lief es nicht wirklich gut. Hier ein kleiner Überblick: http://www.golfpost.de/irish-open-finale-moritz-lampert-maximilian-kieffer-7777178317/

31. Mai 2015, 16:24 Uhr: Das erste Loch der Back Nine beginnt Max Kieffer mit Par. Ein Schlaggewinn würde schon reichen, um sich weiter nach vorne zu spielen, denn am heutigen Tag liegen nur fünf Spieler unter par, was verdeutlicht, wie schwer die Bedingungen auf dem Royal County Down sind.

31. Mai 2015, 16:17 Uhr: Ein schneller Überblick: Aktuell liegt Max Kieffer bei +3 für den Tag auf dem T3. Platz. Vor ihm sind Sören Kjeldsen aus Dänemark und der Spanier Rafa Cabrera-Bello. Die beiden Pros haben aber nur einen Schlag Vorsprung. Richtig gute Scores konnte bislang niemand erzielen. Schöne Schläge gab es aber dennoch:

31. Mai 2015, 16:03 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Kurz-Liveticker der Irish Open. In den nächsten zwei bis drei Stunden wollen wir Maximilian Kieffer begleiten, der in diesen Minuten seine Back Nine beginnt und Chancen auf den ersten European-Tour-Sieg seiner Karriere hat. Fiebern Sie mit!

Mehr zum Thema European Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News