Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

LIVETICKER World Tour Championship: Stenson gewinnt Krimi!

Autor:

23. Nov 2014
Henrik Stenson gewinnt die World Tour Championship. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Henrik Stenson gewinnt die World Tour Championship. Der Liveticker zum Nachlesen.

23. November, 13:20 Uhr: Das wars für heute, liebe Leute. Doch nicht für alle Tage, ich komm wieder, keine Frage! Das war der Liveticker zur World Tour Championship. In der neuen Saison freuen wir uns auf mehr spannendes Golf, bei dem auch der Golf Post Liveticker wieder dabei sein wird. Und bitte nicht vergessen: Heute Abend den LIVESTREAM mit Sandra Gal im Kampf um den Titel!!!


23. November, 13:17 Uhr: Dank des Birdies auf der 18 gewinnt Stenson mit zwei Schlägen Vorsprunge auf die schlaggleichen Rory McIlroy, Justin Rose und Victor Dubuisson (-14).

23. November, 13:15 Uhr: Der neue Sieger ist der alte. Henrik Stenson verteidigt erfolgreich seinen Titel bei der World Tour Championship in Dubai. Cabrera-Bello, der lang führte, beendet das Turnier auf T9.

23. November, 13:12 Uhr: Genau das tut er. Zwei Schläge bleiben Stenson, um seinen Ball aus zwei Metern im Loch unterzubringen und die World Tour Championship zu gewinnen.

23. November, 13:11 Uhr: Wieder beraten Stenson und sein Caddie lange. Das Par reicht zum Sieg. Seinen dritten Schlag sollte der Schwede trotzdem an die Fahne bringen.

23. November, 13:10 Uhr: Was für ein verrücktes Finale beim Saisonfinale. Nachdem sich niemand so richtig entschließen konnte, die World Tour Championship zu gewinnen, hat Henrik Stenson jetzt noch circa 100 Meter bis zum Sieg.

23. November, 13:08 Uhr: Mit einem mittleren Eisen schlägt Stenson sicher aufs Fairway. Seinem Caddie huscht schon ein kurzes Lächern übers Gesicht.

23. November, 13:05 Uhr: Lange berät sich der Schwede mit seinem Caddie. Noch hat er sich nicht entschieden, wie es weitergeht.

23. November, 13:02 Uhr: Stensons Abschlag landet zwischen den Zuschauern links vom Fairway. Zum Glück haben die vielen Menschen den Rasen dort schön platt getreten. Das weiß der Schwede aber noch nicht und ist sichtlich unzufrieden mit sich.

23. November, 13:00 Uhr: Dubuisson verbessert sich am letzten Loch noch auf den zweiten Platz.

23. November, 12:59 Uhr: Rose ist durch. Der Engländer spielt nur Par. Jetzt kann sich Stenson nur noch selber schlagen!

23. November, 12:57 Uhr: Stensons Putt fällt! Der Schwede führt bei -15. Cabrera-Bello mit dem nächsten Doppelbogey. Jetzt kann er einem fast Leid tuen. In zwei Löchern von Rang eins auf neun…

23. November, 12:55 Uhr: Nun warten wir eigentlich nur noch darauf, ob Stenson sich den Titel holt oder es ein Play-Off gibt. Oder kann Rose an der 18 noch einen Schlag gutmachen?

23. November, 12:51 Uhr: Wahnsinns Abschlag von Stenson an der 17. Das muss ein Birdie und damit die Führung werden. Nur wenige Zentimeter hat er noch. Sein Flightpartner schießt sich derweil endgültig aus dem Titelkampf. Schon wieder landet der Ball des Spaniers im Wasser.

23. November, 12:45 Uhr: Nun liegen McIlroy, Rose und Stenson auf T1 bei -14. Rose und Stenson können noch aus eigener Kraft siegen.

23. November, 12:45 Uhr: Cabrera-Bello geht nach dem Doppelbogey runter auf -13.

23. November, 12:43 Uhr: Hier noch McIlroys Tee-Shot von der 18. Glücklich! Verdammt glücklich!

23. November, 12:42 Uhr: Auch McIlroy verzichtet auf die alleinige Führung. Par an der 18 für ihn. Selbst jetzt, wo nur noch ein Paar Spieler draußen sind, würde ich keinen Cent wetten, wer hier am Ende gewinnt.

23. November, 12:40 Uhr: Wenn McIlroy auf dem letzten Loch Birdie spielt, geht er in Führung. Cabrera-Bello hatte anscheinend Glück. Sein Ball lag nur knapp neben dem Bach. Aber dann haut er ihn halt in den See… Jetzt gibt es in jedem Fall Strafschläge.

23. November, 12:35 Uhr: Meine Güte! Will hier keiner gewinnen? Cabrera-Bello schlägt aus dem Sand ins Wasser. Das war es wohl mit der Führung.

23. November, 12:32 Uhr: McIlroy spielt jetzt Hindernisgolf. Der nächste Fehler vom Nordiren wird nicht bestraft. Mit einem Eisen schlägt er den Ball gegen eine Bande. Ohne die wäre der Ball bestimmt noch 20-30 Meter weiter gegangen.

23. November, 12:31 Uhr: Cabrera-Bello schlägt zur Abwechslung mal in den… , genau Bunker. Durfe der Spanier früher nie mitspielen im Sandkasten?

23. November, 12:30 Uhr: Rose mit dem dritten Birdie in Folge! Nun ist auch er bei -14 Zweiter.

Justin Rose (Foto: Getty)

Justin Rose (Foto: Getty)

23. November, 12:27 Uhr: McIlroy im Glück! Sein Drive springt gegen einen Stein und landet auf dem Fairway.

23. November, 12:23 Uhr: Spannung pur! So sieht es aus, bevor wir bei der World Tour Championship auf die letzten Bahnen gehen:

23. November, 12:20 Uhr: Cabrera-Bello versenkt den nächsten Abschlag im Bunker. Sehr Sand-affin, der Spanier.

23. November, 12:14 Uhr: Stenson scheitert sehr knapp am Birdie aber das Par spielt er sicher. Cabrera-Bello bleibt allein in Führung.

23. November, 12:12 Uhr: Justin Rose macht derweil einen kleinen Waldspaziergang. Sein Ball verlässt das Geäst auf einem guten Weg. Der Spaziergang scheint gut getan zu haben. Schon das zweite Birdie in Folge für Rose.

23. November, 12:10 Uhr: Cabrera-Bello kommt halbwegs vernünftig aus dem Bunker, lässt aber noch ordentlich Luft zwischen Ball und Fahne. Stensons Pitch ist besser aber auch er hat noch fünf Meter für das Birdie vor sich.

23. November, 12:08 Uhr: Jamie Donaldson, der Mann, der den Ryder Cup 2014 entschied beendet seine Runde. Der Waliser liegt auf T12.

23. November, 12:07 Uhr: Beide schaffen es nicht aufs Grün. Es ist ziemlich zerfahren. Die Führenden lassen nach und nach Federn aber dahinter kann sich auch niemand so richtig entschließen, mit vollem Risiko anzugreifen.

23. November, 12:05 Uhr: Stenson und sein spanischer Begleiter sind an der 14 angekommen. Da sollte was drin sein. Denn es ist das zweitleichteste Loch in Dubai. Auch das bisher einzige Eagle des Tages gab es heute hier von Sergio Garcia.

23. November, 12:00 Uhr: Nochmal: Wer hätte das gedacht?

23. November, 11:55 Uhr: McIlroy zeiht mit Stenson gleich. Wer hätte das gedacht? Vor ein paar Minuten lagen noch fünf Schläge zwischen den beiden.

23. November, 11:50 Uhr: Breaking News: Marcel Siem hat sein erstes Bild bei Twitter gezwitschert! Das möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Ist zwar nur ein Retweet, aber ein Haus fängt man ja auch im Keller an zu bauen. Hoffentlich war es ein schöner Abend.

23. November, 11:45 Uhr: Stenson reißt sich zusammen und schafft das Par auf der 12. Sein Landsmann Karlsson geht auf vier unter und teilt sich Rang 3. Währenddessen verliert Cabrera-Bello einen Schlag. Die Spannung kehrt zurück in die World Tour Championship!

23. November, 11:42 Uhr: Die Spitzenreiter zeigen Nerven. Nun steckt Cabrera-Bello im Bunker fest. Auch Stenson hat schon wieder Probleme an der Zwölf.

23. November, 11:41 Uhr: Diese Statistik macht es nicht besser für Stenson…

23. November, 11:40 Uhr: McIlroy geht auf -13. Kann der Nordire noch mal angreifen? Drei Schläge liegt er hinter dem führenden Spanier.

23. November, 11:35 Uhr: Stenson notiert das Doppelbogey auf der Elf Das heißt: Cabrera-Bello führt nun mit zwei Schlägen vor dem Schweden!

23. November, 11:30 Uhr: Nun hat Stenson ernsthafte Probleme. Der Abschlag mit dem Eisen auf der Zehn geht völlig in die Hose und landet im Nirgendwo. Der Schwede schlägt gleich einen zweiten provisorischen Ball hinterher. Wie sehr verflucht er noch den verschobenen Putt und das Bogey auf der Acht?

23. November, 11:27 Uhr: Shane Lowry, der Mann der am zweiten Tag das erste Ass seine Profikarriere schlug, beendet seine Runde mit einem Birdie und ist nun Führender im Clubhaus. Bei -13 liegt er im Liveleaderboard auf Rang 3.

23. November, 11:25 Uhr: Ab 19:30 Uhr können sie ihr im Livestream auf Golf Post zuschauen. Völlig kostenfrei, versteht sich.

23. November, 11:20 Uhr: Nachdem wir in den letzten Wochen tolle Ergebnisse bei den deutschen Herren hatten, lief es diesmal nicht ganz so gut. Vergangenes Wochenende gewann dann immerhin die Golf Post einen Preis Heute ist es Sandra Gal, die die deutschen Golferherzen glücklich machen kann. Denn bei der CME Group Tour Championship, dem weiblichen Pendant zum Race to Dubai, liegt sie auf Rang 4.

23. November, 11:15 Uhr: Bernd Wiesberger ist durch. Mit einem Birdie an der 18 verabschiedet er sich. T14 im Moment. Klasse Turnier!

23. November, 11:10 Uhr: Nachdem Martin Kaymer gerade die Vorweihnachtszeit eingläutet hat, wird es Zeit, über die besten Golfgeschenke abzustimmen. Das können Sie HIER tun.

23. November, 11:06 Uhr: Damit ist Halbzeit für den letzten Flight beim Finale der World Tour Championship. Ein Blick aufs Leaderboard:

Grafik: European Tour

Grafik: European Tour

23. November, 11:05 Uhr: Stenson locht einen nicht einfachen Putt an der Neun und rettet das Par. Da war er zum ersten Mal richtig unter Druck.

23. November, 11:00 Uhr: Die Verfolgergruppe kommt weiter nicht so recht in Schwung. McIlroy bisher bogeyfrei. Tyrrell Hatton hält weiter erstaunlich gut mit, kommt aber auch nicht näher an das Führungsduo heran als die anderen. Louis Oosthuizen liegt auch bei -12, kann aber nicht mehr eingreifen. Der Südafrikaner hat seine Runde gerade beendet.

23. November, 10:55 Uhr: Stenson schlägt aus dem Fairwaybunker. Cabrera-Bello liegt besser (im Semirough) und trifft das Grün. Doch auch er hat noch einen weiten Weg zur Fahne.

23. November, 10:53 Uhr: Martin Kaymer spricht auf Sky gerade über sein Turnier. „Ok“ nennt er seine World Tour Championship. Im Dezember will er noch zwei Turniere spielen und am 15.12. dann in den Urlaub starten und Weihnachten in der Heimat verbringen Mit „Frohe Weihnachten“ verabschiedet er sich… Wirkt in der Sonne Dubais seltsam.

23. November, 10:50 Uhr: Stenson mit Bogey auf der Acht! Nun ist die Führung wieder geteilt. Seinen Drive an der Neun verzieht er auch noch. Nimmt sich der Schwede eine kleine mentale Auszeit?

23. November, 10:45 Uhr: Nachgeliefert: Cabrera-Bello nimmt seinen Ball an der Eins nach einem missratenen Abschlag aus dem Busch und kassiert einen Strafschlag. Das Par schaffte er dennoch.

Foto: Getty

Foto: Getty

23. November, 10:40 Uhr: Bitte mal ein kollektives „Oooooooh“ für Victor Dubuisson. Der hat an Loch 7 den Putt verschoben und ist nun mächtig traurig… Muss er aber gar nicht sein, denn der junge Franzose liegt bei -11 auf T7. Und die Back Nine hat er noch vor sich. Da war er an den ersten drei Turniertagen sowieso stärker als auf den ersten Neun.

23. November, 10:35 Uhr: Stenson und Cabrera-Bello an der Sieben im Gleichschritt. Beide spielen Birdie. Die Verfolger kommen nicht nach und liegen weiter bei -12, nun schon fünf Schlöge hinter dem Schweden. Sieht alles nach einem Zweikampf um den Sieg aus.

23. November, 10:25 Uhr: Lee Westwood, seiner Zeit erster Sieger der World Tour Championship, verabschiedet sich mit einer 71er Runde und einem Foto seiner 21. Geldklammer in den Urlaub.

Another year done. 21 of these money clips now.

A photo posted by Lee Westwood (@westwood_lee) on

23. November, 10:20 Uhr: Cabrera-Bello hält dagegen. An der Sechs verkürzt er wieder auf einen Schlag Rückstand.

23. November, 10:15 Uhr: Wie immer möchte ich auch ganz Herzlich unsere Leser in Österreich grüßen! Und zwar mit einem Birdie auf der 14 von Bernd Wiesberger. Der liegt bei einem Gesamtscore von -8 klar vor den beiden Deutschen auf T23.

23. November, 10:10 Uhr: Da will einer Nägel mit Köpfen machen. Titelverteidiger Stenson geht mit einem Putt aus vie Metern an der Fünf auf 16 unter. Nun liegt er schon vier Schläge vor der Fünfergruppe auf T3.

23. November, 10:05 Uhr: Für die World Tour Championship bekommt Garcia aber nur eine 3. Elf Bogeys hat er sich in den vier Tagen bisher geleistet. Im Moment liegt er auf T20. Das Eagle auf der 14 gibt aber ein extra Bienchen ins Muttiheft. Gut gemacht!

23. November, 10:00 Uhr: Sergio Garcia freut sich auf die Ferien. Lange muss er nicht mehr aushalten. Der Spanier hat schon 15 Löcher hinter sich. Jetzt kommt nur noch die sechste Stunde und da malen sie heute Mandalas aus, um im Bild zu bleiben.

23. November, 09:57 Uhr: Cabrera-Bello mit dem ersten Schlagverlust! Stenson ist nach seinem Par an der vier nun alleiniger Führender.

23. November, 09:55 Uhr: Gestern waren es noch Siem und Kaymer, die auf eineiig plädierten…

23. November, 09:52 Uhr: Schon wieder hat sich ein unfreiwilliges Zwillingspärchen gefunden…

23. November, 09:47 Uhr: Die Linie schon aber nicht das richtige Tempo. Der zweite Versuch sitzt. Par für den Schweden.

23. November, 09:45 Uhr: Cabrera-Bello versucht aus einer ähnlichen Lage wie Rose zu putten, liest das Break aber nicht so gut wie der Engländer. Stenson lässt sich derweil eingehend von seinem Caddie beraten. Findet er direkt die richtige Puttlinie?

23. November, 09:40 Uhr: Meine Herren! Was für ein Putt von Justin Rose an der Drei zum Birdie! Schon das zweite des Tages für den Engländer, der sich unter der Woche von Miguel Angel Jimenez bekochen ließ.

23. November, 09:34 Uhr: Die beiden Führenden lassen sich nicht lumpen und gehen beide auf 15 unter am zweiten Loch.

23. November, 09:28 Uhr: Karlsson on fire! Lässig locht er zum vierten Birdie am fünften Loch. Nur noch einen Schlag zurück!

23. November, 09:25 Uhr: Auch für Cabrero-Bello gibt es gute Nachrichten. Er rettet das Par an Loch 1. Karlsson hat schon wieder eine Birdiechance. Poulter beendet mit 66 Schlägen Runde vier. Acht unter für das Turnier bedeuten im Moment Rang T17.

23. November, 09:23 Uhr: Gute Nachrichten gibt es aber auch! Der Wasserkocher ist aufgetaucht! Jetzt können wir uns einzig und allein um das Finale der World Tour Championship kümmern.

23. November, 09:20 Uhr: Das sind natürlich keine guten Nachrichten für die, die noch auf ein spannendes Finale hoffen…

23. November, 09:19 Uhr:Auch Rory McIlroy ist schon auffällig geworden. Birdie an Loch 3 für den Race to Dubai Champion. Bei -11 teilt er sich mit Justin Rose T4.

23. November, 09:17 Uhr:Hinter den beiden Führenden macht Robert Karlsson schon mächtig Betrieb. Drei Birdies auf den ersten vier Löchern bedeuten zwei Schläge Ruckstand und Rang 3.

23. November, 09:15 Uhr:Die Ausgangslage: Henrik Stenson und Rafa Cabrera-Bello liegen bei -14 auf T1. Beide sind auf Bahn 1 unterwegs. Der Spanier hat gleich nach dem ersten Schlag kein Grün mehr unter den Füßen und muss rechts vom Fairway aus dem Sand schlagen. Ich suche verzweifelt den Wasserkocher in der Redaktion. So hat jeder seine eigenen Probleme am Sonntagmorgen…

23. November, 09:05 Uhr:Der Ratinger spielte seine Front Nine ohne Schlagverlust. Zusammen mit Kaymers Back Nine wäre es quasi auf 18 Loch eine bogeyfreie deutsche Runde. Ohne Unterstützung kommt Siem auf ein Tagesergebnis von 70 (-2). Wie Landsmann Kaymer liegt er damit bei -4 für das Turnier auf T38.

23. November, 09:03 Uhr:Aber bevor wir uns gleich um die Spieler kümmern, die hier um den Sieg kämpfen, noch die letzten Ergebnisse von Marcel Siem.

23. November, 09:00 Uhr:Ein letztes Mal hebt Ivor Robson seine unnachahmliche Stimme: „On the Tee from Sweden, the defending champion… Henriiiik Steeeenson.“

23. November, 08:55Uhr:Martin Kaymer hat heute eine 69er Runde hingelegt. Das heißt, drei unter Par gespielt. Damit liegt der 29-jährige im Moment auf T37. Zumindest seine bogeyfreie Back Nine ist doch ein sehr versöhnlicher Saisonabschluss!

23. November, 08:45 Uhr: Guten Morgen liebe Golfsportfreunde! Ein letztes Mal in diesem Jahr begleiten wir die Pros der European Tour im Liveticker. Das Finale der World Tour Championship läuft schon und zu allererst schauen wir mal, was Martin Kaymer und Marcel Siem so treiben.

21. November, 13:00 Uhr: Nach 49 Turnieren in 26 Ländern findet die Saison der European Tour an diesem Wochenende mit der DP World Tour Championship im Jumeirah Golf Estates von Dubai ihren krönenden Abschluss. Auch wenn der Weltranglistenerste Rory McIlroy bereits als Sieger des Race to Dubai feststeht, geht es natürlich noch um den Turniersieg, damit verbunden acht Millionen US-Dollar Preisgeld und natürlich die Platzierungen in den Top 15 der Saisonwertung verbunden mit einem Stück vom Jackpot.

Hoffnungen auf den Titel in der arabischen Wüste und das Extra-Preisgeld machen sich neben Vorjahressieger Henrik Stenson natürlich auch die beiden Deutschen, Martin Kaymer und Marcel Siem. Wie sie sich im großen Finale schlagen, erfahren Sie natürlich täglich in unseren ausführlichen Turnierberichten. Am Abschlusstag halten wir Sie dann gewohnt kompetent mit unserem ausführlichen LIVETICKER auf dem Laufenden. Wir berichten vom Geschehen auf und neben dem Platz in Dubai genauso, wie von den Reaktionen in den sozialen Netzwerken.

Bleiben Sie uns treu und erleben Sie am Sonntag ab 9.00 Uhr die Entscheidung beim letzten großen Highlight des Jahres 2014 live mit.

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News