Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Camilo Villegas gewinnt die Wyndham Championship

Autor:

18. Aug 2014
Die Wyndham Championship feiert Geburtstag. Sie wird 75 Jahre alt. Beglückwünschen kann man auch den Kolumbianer Camilo Villegas, der das Turnier heute für sich entschied. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Camilo Villegas heißt der diesjährige Sieger der Wyndham Championship. Freddie Jacobson wird geteilter Zweiter.

Das Finale der Wyndham Championship ist entschieden: Nach einer grandiosen 63er Runde zum Abschluss gewinnt der Kolumbianer Camilo Villegas bei einem Gesamtscore von -17. Hinter ihm sicherte sich der Schwede Freddie Jacobson, der aufgrund eines Bogeys auf der 18 nicht mit Villegas gleichziehen konnte, den geteilten zweiten Rang zusammen mit dem US-Amerikaner Bill Haas. Jacobsons abschließende 66er Runde reichte aus, um Heath Slocum aus den USA hinter sich zu halten. Slocum liegt am Schlusstag der Wyndham Championship bei einem Gesamtscore von -15 und verpasst somit knapp die Teilnahme am FedExCup.

Hammer-Front Nine für Camilo Villegas

Wie aus dem Nichts trat Villegas heute ins Rampenlicht der Wyndham Championship. Seit vier Jahren hatte der Kolumbianer nicht mehr gewonnen. Heute wendete sich jedoch das Blatt: auf der Font Nine gelangen ihm gleich vier Birdies und ein Eagle auf der Fünf. Auch seine Back Nine konnte sich mit einem Birdie sehen lassen. Durch seine 63er Runde landete er am Ende auf dem ersten Rang nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit Jacobson und den amerikanischen Spielern.


Alex Cejka steigt aus

Im Februar diesen Jahres gelang Alex Cejka sein letzter Sieg – allerdings “nur” auf der web.com Tour. Im FedEx-Cup-Ranking liegt er weit zurück und hat keine realistische Chance mehr, am Barclays teilnehmen zu dürfen. Das letzte bisschen Hoffnung starb mit seinem Ausstieg vor Beginn des Moving Days. Cejka musste aufgrund von Problemen im Nackenbereich aufgeben.

Paul Casey mit 68er Runde am Finaltag

Seit 2010 hat Paul Casey nicht mehr am Saisonfinale des FedExCup teilgenommen. Damals war er sechster im Ranking. Vor der Wyndham Championship lag der Engländer auf Platz 125 im FedExCup-Ranking und musste sich strecken, um diesen Platz nicht zu verlieren. Seine abschließende 68er Runde führte ihn im endgültigen Leaderboard der Wyndham Championship auf Position T18. Damit rückt der Brite im FedExCup-Ranking um sieben Plätze nach vorne. Damit stehen die 125 FedExCup-Teilnehmer fest:

Das Leaderboard

Hier geht es zum finalen Leaderboard.

Endstand bei der Wyndham Championship

Pos Spieler Runde 4 Gesamt
1 Camilo Villegas -7 -17
T2 Bill Haas -6 -16
T2 Freddie Jacobson -4 -16
4 Heath Slocum -3 -15
T5 Nick Watney  0 -14
T5 Brandt Snedeker -3 -14
T5 Webb Simpson -3 -14
T18 Paul Casey -2 -10
WD Alex Cejka

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News