Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

KPMG Trophy – Knapp(e) am zweiten Sieg vorbeigeschrammt

Autor:

12. Jun 2016
Alexander Knappe macht bei der KPMG eine gute Figur. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Alexander Knappe überzeugt auf der Challenge Tour erneut mit einer hervorragenden Leistung. Auch Dominic Foos erringt eine Topplatzierung.

Nach seinem Sieg bei der Swiss Challenge in der letzten Woche empfahl sich Alexander Knappe auch bei der KPMG Trophy als Turniersieger. Der Paderborner startete von der Spitzenposition aus ins Finale in Belgien und hoffte auf ein ähnliches Ergebnis wie am ersten Turniertag, als der deutsche pro eine fantastische 62 auf den Platz zauberte.

Ganz so glanzvoll verlief das Finale dann aber nicht für Alexander Knappe, der nach dem Verlust der Führung zwischendurch jedoch immer wieder kämpfte und über den gesamten Turniertag hinweg am oberen Ende des Leaderboardes verweilte. Nur war gegen den Schweden Simon Forsstrom leider kein Kraut gewachsen. Dem Skandinavier gelang eine fehlerfreie 64er Runde, die zu einem Gesamtscore von -20 und damit dem ersten Challenge-Tour-Sieg von Forsstrom führte. Für Alexander Knappe bleibt aber immerhin der geteilte dritte Rang und damit wiederum ein Spitzenergebnis, auf welches der 27-Jährige weiter aufbauen kann.


Foos holt Top-Ten-Platz, Mo Lampert holt auf

Auch andere im Cut verbliebene deutsche Spieler sorgten am Sonntag in Belgien für Furore. Allen voran Moritz Lampert, der dank einer erneuten 67er Runde einige Plätze gutmachte. Der 24-Jährige lag jedoch nach zwei schwächeren Tagen vor dem Finale bereits abgeschlagen auf Rang T60 und konnte daher nicht mehr vorne mitmischen. Anders Dominic Foos, der sich durch seine 68er Finalrunde in die Top Ten spielte. In diesem Jahr schloss der Youngster noch bei keinem Challenge-Tour-Turnier besser ab.

Mit im Spiel waren außerdem noch Sebastian Heisele, der am Ende Platz T35 belegt, sowie Martin Keskari, für den der geteilte 61. Rang herausspringt.

Bereits vor dem Wochenende schieden Marcel Schneider, Bernd Ritthammer, Fabian Becker, Sean Einhaus und Stevie Cairns aus dem Turnier.

Endstand der KPMG Trophy

Mehr zum Thema Challenge Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News