Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

KLM Open: Max Kieffer mit solidem Auftakt

08. Sep 2016
Maximilian Kieffer mit einem soliden Start in die KLM Open. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Maximilian Kieffer mit solider Auftaktrunde bei der KLM Open. Bernd Wiesberger mit glänzender Leistung weit vorne.

Max Kieffer kommt bei der KLM Open mit einer soliden Auftaktrunde ins Clubhaus. Ganz vorne im Feld liegt derzeit Ben Evans mit sechs unter Par vor acht weiteren Spielern. Dazu zählen Nino Bertasio aus Italien, Mikko Korhonen aus Finnland und der Österreicher Bernd Wiesberger. Alle drei haben sich in dem achtköpfigen Verfolgerfeld nur einen Schlagverlust zum Auftakt der KLM Open geleistet. Der Amateur Rowin Caron blieb fehlerfrei.

Max Kieffer beginnt solide bei der KLM Open

Maximilian Kieffer startet fulminant in die KLM Open. Gleich zwei Schlaggewinne auf den ersten beiden Löchern waren ein toller Start für den 26-Jährigen. Auf seinen ersten Neun gelang ihm ein weiteres Birdie, er musste aber auch einen Schlagverlust hinnehmen. Die zweiten Neun gestaltete Kieffer zunächst solide und ohne Aufreger. Die ersten fünf Löcher lochte er bei Par ein. Es folgte ein Birdie. Doch auf den letzten drei Löchern erneut zwei Schlagverluste, die Kieffer mit eins unter Par, einer 70er Runde, ins Clubhaus kommen lassen. Trotz allem ein solider Auftakt und gerade die ersten 15 löchern lassen auf mehr gutes Golf von Kieffer in den nächsten Tagen hoffen.


Bernd Wiesberger spielt sich ganz nach vorn

Bernd Wiesberger hatte einen fast perfekten Start in den Auftakt der KLM Open. Nach einem Par am ersten Loch folgte am zweiten (Loch 11, Par-4) ein Bogey. Es sollte jedoch der einzige Schlagverlust des Österreichers bleiben, der dann so richtig auf Betriebstemperatur kam. Gleich zwei Birdies in Folge legte der 31-Jährige hin und machte Loch 2 damit vergessen. Ein weiterer Schlaggewinn auf der 16 kam hinzu, wodurch er mit zwei unter Par auf die Back Nine ging. Wiesberger blieb dort fehlerfrei mit drei weiteren Birdies, was ihn mit einem Ergbniss von fünf unter Par zwischenzeitlich sogar die geteilte Führung sicherte.

Lukas Nemecz begann den ersten Durchgang hingegen mit zwei Bogeys anders als erhofft bei der KLM Open. Drei Birdies, aber auch ein weiteres Bogey folgten und ließen ihn bei even Par Rang T65 belegen.

Ben Evans mit toller Serie bei KLM Open

Der Engländer Ben Evans führt das Feld mit sechs unter Par derzeit nicht nur alleine an, ihm gelang auch eine tolle Serie. Auf seiner Front Nine gelangen ihm fünf Birdies, vier davon nacheinander (Loch 12-15). Ein kleines bisschen getrübt wurde die Freude nur durch ein Bogey auf der 17. Es sollte aber der einzige Schlagverlust des Tages für Evans bleiben.

Siem und Fritsch unter Wert bei KLM Open

Marcel Siem erwischte zum Auftakt bei der KLM Open keinen guten Start. Gleich ein Loch zwei musste er einen doppelten Schlagverlust akzeptieren. nach zwei Birdies an Loch fünf und sechs, sah es zunächst so aus, als käme der 36-Jährige wieder in den Tritt. Doch zwei Bogeys plus einem weiteren Doppelbogey an Loch 12 (Par-4) waren dann doch zu viel des Guten. Ein weiteres Birdie ermöglichte es Siem mit einer 74er Runde (drei über Par) ins Clubhaus zu kommen, womit er sich zunächst recht weit hinten im Tableau einsortiert.

Florian Fritsch tat sich schwer auf seiner FrontNine, bei der er drei über Par lag. Auf seiner BackNine gab er nochmal Gas, zwei Birdies brachten ihn zurück ins Spiel. Fritsch ging aufs Risiko und wurde nicht direkt belohnt – ein weiterer Doppelbogey folgte. Zum Schluss rettete er aber mit einem Birdie auf der 17 einen Gesamtscore von zwei über Par und geht von T104  in die zweite Runde.

 

Mehr zum Thema European Tour:

Franziska Heinrichsmeier

Franziska Heinrichsmeier - Freie Autorin für Golf Post

Franziska hat bereits mehrere (Ball-)Sportarten persönlich und journalistisch ausgeübt. Großen Gefallen hat sie an der Herausforderung gefunden, den viel zu kleinen Ball über das viel zu große 'Spielfeld' in ein wiederum arg kleines Loch zu stopfen - wenn sie nicht gerade von ihrer Twitter-Wall abgelenkt wird. Social Media ist Franziskas zweite große Leidenschaft.

Alle Artikel von Franziska Heinrichsmeier

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News