Kevin Streelman bohrt seinen Ball in einen Baum
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Kevin Streelman bohrt seinen Ball in einen Baum

In einen Baum zu schlagen ist eine Sache, in einen Baum zu schlagen eine andere. Kuriose Szene um Streelman beim Bridgestone Invitational.

Das nennt mal wohl Pech. Wir in der Redaktion waren uns einig - und hätten drauf gehauen! (Foto: Youtube)
Das nennt mal wohl Pech. Wir in der Redaktion waren uns einig - und hätten drauf gehauen! (Foto: Youtube)

Jeder Golfer hat seinen Ball schon einmal in einen Baum geschlagen, doch Kevin Streelman hat die Geschichte in der ersten Runde des Bridgstone Invitational etwas zu wörtlich genommen. Leider gibt es keine Videoaufnahmen davon, wie der Ball dahin gelangt ist. Wahrscheinlich ist er vom Boden zurückgesprungen und hat sich von unten in die Rinde des Baumes gebohrt. "Hätte ich mal lieber den Driver genommen", wird sich Streelman gedacht haben, als er seinen Ball auf dem dritten Loch fand, wo er mit seinem Holz 3 abgeschlagen hatte.

Regeltechnisch war die Lage simpel: Spielen wie er liegt oder für unspielbar erklären. Streelman entschied sich für Letzteres, nahm den Drop, und konnte nur ein Bogey notieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab