Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Keegan Bradley trifft fliegende Kamera-Drohne

05. Sep 2014
Vorsichtig, wer einen PGA-Tour-Pro ärgert. Die Jungs sind gut im Zielen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Was passiert, wenn man einen eingefleischten Tour-Pro wie Keegan Bradley mit einer Drohne beim Putten stört? Zielen und Feuer!


Keegan Bradley ist einer derjenigen Golfer auf der Tour, die eine sehr konzentrierte Pre-Shot-Routine haben. Was passiert also, wenn ihn jemand aus dieser Routine heraus reißt? Ein Kamerateam wagte ungewollt das Experiment und ließ eine GoPro Drohne über Bradleys Kopf kreisen, um ihn zu filmen, als er sich gerade an einem Putt versuchte.

Keegan Bradley: 1, GoPro-Drohne: 0

Was tat also Bradley? Der holte die GoPro-Drohne kurzerhand aus der Luft. Zwar brauchte es mehrere Versuche, am Ende aber ging Bradley aus dem Duell eindeutig als Sieger hervor. Und die Moral von der Geschicht? Ärg’re Keegan Bradley nicht.

Mehr zum Thema Golf-Videos:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News