Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Portugal Masters: Martin Kaymer will ersten Saisonsieg

08. Okt 2013
Kehrte bis jetzt immer wieder gerne zurück zur Portugal Masters: Martin Kaymer. (Foto: Getty Images)
Artikel teilen:

Diese Woche startet die Portugal Masters an der Algarve. Ein Event, bei dem Martin Kaymer öfters gut aussah.

Gut zwei Wochen ist es her, dass Martin Kaymer auf seinem letzten Turnier aktiv war. Zuletzt belegte er in Schottland bei der Alfred Dunhill Links Championship den siebten Platz. Er blickt neben einer guten Platzierung auf „eine der besten Golfwochen, die ich je auf dem Golfplatz hatte“, zurück und hatte somit einen super Start in die letzten zwei Monate der Saison. In dieser Woche wird der Mettmanner erneut an den Start gehen und kehrt zu einem Turnier zurück, bei dem er durchaus gerne mitspielt.

Martin Kaymer und die Portugal Masters

Vor den Final Series geht es für die Spieler der European Tour noch zwei Mal um wichtige Preisgelder, wenn sie sich ihren Platz im Race to Dubai sichern wollen. In dieser Woche wird bei der Portugal Masters an der Algarve auf den Oceânico Victoria Golf Course aufgeteet.  Bei dem mit zwei Millionen Euro dotierten Turnier peilt Martin Kaymer seinen ersten Titel in dieser Saison an, denn zu der Portugal Masters kehrt er immer gerne zurück: „Ich freue mich, die Portugal Masters zu spielen. Das ist wirklich ein exzellentes Turnier mit einem tollen Platz und einem fantastischen Hotel. Ich fühle mich dort immer sehr willkommen.” Zudem blickt der 28-Jährige in Portugal auf gute Ergebnisse zurück: “Ich hatte dort in der Vergangenheit einige gute Ergebnisse, doch es wäre klasse wenn das Momentum besonders in diesem Jahr für mich zuschlägt.” Der Mettmanner landete bei der Portugal Masters zwei Mal in den Top Ten und stellte 2007 mit einer 61er Runde einen Platzrekord auf.


Ebenfalls werden Marcel Siem und Maximilian Kieffer in Portugal abschlagen. Marcel Siem kann es kaum erwarten und postete auf seiner Facebook-Seite: „Endlich wieder Europeantour!!! Ich freue mich drauf.“ Die letzten vier Wochen verbrachte er auf der Web.com Tour und versuchte sich sein Ticket für die PGA-Tour zu sichern, was ihm leider nicht gelang. Für Max Kieffer lief es in letzter Zeit auch nicht gänzlich rund: Bei der Alfred Dunhill Championship verpasste er ärgerlicherweise den Cut. Für ihn wäre eine gute Platzierung in Portugal sehr wichtig, um den Sprung zur Teilnahme in Dubai zu machen. Zur Zeit ist er mit seiner bisherigen Gewinnsumme von 338,638 Euro noch nicht qualifiziert.


Martin Kaymer und Co. bei der Portugal Masters

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Starke Konkurrenz um den Titel

Der Titelverteidiger Shane Lowry sorgte in diesem Jahr bereits für Aufmerksamkeit, als er den ehemaligen Weltranglistenersten Rory McIlroy bei der WGC Accenture Match Play Championship in der ersten Runde aus dem Turnier warf. Im vergangenem Jahr sicherte sich der Ire auf dem Oceânico Victoria Golf Course in Portugal den Titel und hofft auf die Titelverteidigung in diesem Jahr. Allerdings wird sich Lowry nicht nur gegen Deutschlands besten Golfer Martin Kaymer durchsetzen müssen: Dieses Jahr werden bei der Portugal Masters immerhin gleich 14 Ryder-Cup Stars auf die Grüns gehen. Vom siegreichen Team Europa gehen neben Martin Kaymer noch Nicolas Colsaerts, Paul Lawrie und Francesco Molinari auf die Grüns. Zudem wird unter anderem noch David Howell, Gewinner der Alfred Dunhill Links Championship, Publikumsliebling Miguel Angel Jiménez und der Österreicher Bernd Wiesberger um den Siegercheck in Höhe von 333,330 Euro spielen.

Moritz Lampert nicht im Teilnehmerfeld

Moritz Lampert hatte bis vor kurzem noch eine kleine Chance auf eine Teilnahme bei der Portugal Masters: Er befand sich an sechster Reserve und schaffte leider nicht den Sprung ins Teilnehmerfeld. „Nächste Woche geht’s nach China zur Foshan Open, kann’s kaum erwarten! Letztes mal liefs ja ganz gut in China, mal schauen was diesmal geht! Bin leider in Portugal nicht reingekommen, deshalb wieder Daumendrücken für Max, Marcel und Martin! Auf geht’s Jungs.“

Jannes Giessel

Jannes Giessel - Freier Autor für Golf Post

Beobachtete bisher beim Gassi gehen das Grün aus sicherer Entfernung. Seit Golf Post hat der Student der Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Sportjournalismus das Grün lieben gelernt. Jetzt hat er Hundeleine gegen Golfschläger getauscht und begeistert sich nicht mehr fürs Bälle werfen, sondern Bälle schlagen - natürlich ohne Hund, der ihm den Ball holt.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Jannes Giessel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News