Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Junior-Tees sollen Kindern das Golfen erleichtern

11. Dez 2013
Junior-Tees sollen den Kindern ermöglichen, auf verkürzten Spielbahnen vorgabewirksames Golf zu spielen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Für Kinder ist der übliche Abschlag oft zu lang. Der Deutsche Golfverband hat deshalb eine familienfreundliche Lösung beschlossen.

Da ist es schon wieder, das lange Par 5. Mit der Familie golfen zu gehen, ist schön, aber als das Kind manchmal auch ganz schön frustrierend. Der kleine Golfnachwuchs schiebt sich Meter für Meter auf dem Fairway nach vorne. Hey, ein 30-Meter-Schlag! Doch letztendlich reicht es doch wieder nur für ein acht über Par… Für Kinder kann es sehr frustrierend sein, am Damenabschlag zu stehen und doppelt oder dreifach so viele Schläge zu benötigen, wie die Eltern spielen oder die Par-Vorgabe suggeriert. Manche Kinder verlieren so schnell die Freude am Sport. Erfolgserlebnisse müssen her!

Grüner Abschlag für die Kids

Der Vorstand des Deutschen Golfverbandes (DGV) hat deshalb die Einführung sogenannter Junior-Tees beschlossen. Die Junior-Tees sollen ab nächstem Jahr auch den Jüngsten ermöglichen, sowohl in der privaten EDS-Runde als auch im Wettspiel, auf verkürzten Bahnen vorgabewirksames Golf zu spielen. Die bisher vorhandenen Abschlagsfarben Schwarz, Weiß, Gelb, Blau, Rot und Orange werden in Zukunft um den grünen Abschlag erweitert. Dieser soll durch eine gemähte Abschlagfläche auf dem Fairway gewährleistet werden, ohne viel Aufwand für die Clubs. Der Verband will somit auf den vermehrten Bedarf nach geeigneten vorgabewirksamen Plätzen für Kinder reagieren. Gleichzeitig würde dadurch die Jugendförderung im Golfsport angekurbelt werden und eine optimalere Vorbereitung auf die Platzreife könnte erfolgen.


Motivation auch für Anfänger

Die neuen Abschläge können von den Golfclubs freiwillig installiert werden. Auf Anfrage der Clubs kann der DGV Course- und Sloperatings für die neuen Junior-Abschläge kalkulieren. Hierbei handelt es sich um ein reines Computer-Rating, eine Vor-Ort-Bewertung ist also nicht notwendig. Die Mindestlänge von 1.375 Metern (9-Loch), beziehungsweise 2.750 Metern (18-Loch) ist auch für die Errichtung von Junior-Tees Grundvoraussetzung. Bahnen mit einer durchschnittlichen Länge von 150 Metern wären so für die Kleiner denkbar. Auch für Golfanfänger wären die verkürzten Bahnen eine Motivation, um nicht direkt mit den langen Löchern starten zu müssen. Außerdem könnten die Junior-Tees insgesamt eine Beschleunigung des Spiels bedeuten.

Saskia Treffkorn

Saskia Treffkorn - Freie Autorin für Golf Post

Saskia Treffkorn ist Studentin der Sportwissenschaften in München und hat den Bachelor schon fast in der Tasche. Nachdem Sie jahrelang die gelbe Filzkugel übers Netz jagte, schiebt sie jetzt mit Begeisterung eine ruhigere Kugel durch das umliegende Kölner Grün. Ihr Ehrgeiz ist durch Erlangen der Platzreife und familieninterne Duelle geweckt!

Alle Artikel von Saskia Treffkorn

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News